Letztes Jahr sprang SEGA bereits auf den Zug der Retro-Konsolen auf und brachte neben SONY und Nintendo bereits den Mega Drive Mini auf den Markt. Pünktlich zum 60-jährigen Jubiläum kündigte der Spielekonzern eine wirklich winzige Version ihres Handhelds der 90er-Jahre an: Das GAME GEAR micro.

Die Minikonsole wird Ende des Jahres in den vier verschiedenen Farben schwarz, blau, gelb und rot erhältlich sein. Auf jedem Gerät werden vier Klassiker der GAME GEAR-Historie vorinstalliert sein:

Schwarz:

  • Sonic the Hedgehog
  • Puyo Puyo TSU
  • Out Run
  • Royal Stone

Blau:

  • Sonic & Tails
  • Gunstar Heroes
  • Sylvan Tale
  • Baku Baku Animal: Sekai Shiikugakari Senshuken

Gelb:

  • Shining Force Gaiden: Ensei – Jashin no Kuni he
  • Shining Force Gaiden II: Jashin no Kakusei
  • Shining Force Gaiden: Final Conflict
  • Nazo Puyo: Arle no Roux

Rot:

  • Megami Tensei Gaiden: Last Bible
  • Megami Tensei Gaiden: Last Bible Special
  • The G.G. Shinobi
  • Columns

Wer sich zum Release gleich alle vier Geräte sichert, bekommt den Big Window micro, eine aufsteckbare Lupe mit Lichtfunktion, dazu, um die Spiele auf dem 1,15 Zoll kleinen Display in „groß“ zu erleben. Generell sind die Maße des GAME GEAR micro absolut winzig. Die Handheld-Konsole wird nur knapp 80 mm in der Breite, 43 mm in der Höhe und 20 mm in der Tiefe messen. Für 4.980 Yen, also umgerechnet etwa 40,00 Euro, sollen die Geräte in Japan ab dem 06. Oktober in den Läden stehen.

Release in Europa

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Schaut man sich die Klickzahlen des auf YouTube veröffentlichten Teasers an, so scheint der GAME GEAR micro mit aktuell mehr Dislikes weniger gut anzukommen als sein großer Bruder. Dazu steht eine Veröffentlichung in Deutschland noch in den Sternen. Der Mega Drive Mini wurde jedoch überwiegend positiv angenommen, daher ist ein Release hierzulande nicht ausgeschlossen.

Der GAME GEAR vor 30 Jahren

SEGA veröffentlichte am 06. Oktober 1990 den GAME GEAR im Bundle mit dem Puzzle-Klassiker Columns als Konkurrent zum Game Boy. Ausgestattet mit einem Farbdisplay und Hintergrundbeleuchtung stieß das technisch überlegene Gerät Nintendos Handheld-Konsole allerdings nicht vom Thron. So verbrauchte der GAME GEAR stolze 6 AA-Batterien bei einer durchschnittlichen Betriebszeit von 5 bis 6 Stunden.

avatar
2000

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.