„Gabriel Dropout“ durch Crunchyroll lizenziert

Kurz vor Beginn der Winter-Season der Anime-Serien hat Crunchyroll bereits den ersten Anime lizenziert. Mit Gabriel Dropout schnappt sich der Publisher eine interessante Story.

Crunchyroll ist erst seit wenigen Jahren in Deutschland aktiv, doch in kurzer Zeit hat der Publisher erreicht die Hälfte der jeweiligen Anime-Season zu lizenzieren und so den Pool leerzufischen. Nun hat dieser seinen ersten Anime für die neue Season lizenziert. Gabriel Dropout heißt der Serientitel, der durch eine ungewöhnliche Handlung glänzt.

Ab Montag, dem 9. Januar um 17:00 Uhr, ist die erste Episode als SimulCast auf Crunchyroll erhältlich. Vor allem Fans der Serie Himouto! Umaru-chan dürften sich freuen, da dieselben Schöpfer hinter Gabriel Dropout stecken!

Handlung zu Gabriel Dropout

Die talentierteste Schülerin der Engelsschule ist bereits vor geraumer Zeit in die Sphäre der Sterblichen hinabgestiegen! Doch leider hat sie sich zu sehr an das Leben in der Menschenwelt gewöhnt und frönt seitdem ihrer Faulheit: Sie schwänzt die Schule und verbringt den ganzen Tag mit Videospielen. Bald schon hat Gabriel ihr eigentliches Ziel – Menschen glücklich zu machen – vergessen und ist zu einem wahren Faulpelz von einem Engel geworden. Dennoch bleibt sie ihrem Weg treu und schwört, so viel Zeit wie möglich in die Unterhaltungsmöglichkeiten der Sterblichen zu stecken!

Auch interessant:  Extras zu Violet Evergarden Volume 1 bekannt gegeben!
Werbung
QUELLECrunchyroll
Ehemals studierte ich Japanologie und Sinologie in Frankfurt. Mittlerweile bin ich im (Online-)Marketing international aktiv und leite den Japan-Bereich der EpicCon (epiccon.de). Japaniac startete als Hobby, um meine Zuneigung zur japanischen Kultur auszuleben. Dabei werde ich von Gleichgesinnten unterstützt!

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2000

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .