My Sweet Tyrant 1
©杜若わか・KADOKAWA刊/あっカノ製作委員会

Ein Paar, das sich wie keines verhält oder wohl doch eher eine abgedrehte Liebeskomödie? Definitiv ein Mix aus beidem!

Seit dem 6. April läuft der Anime nun schon im Simulcast bei Crunchyroll. Eine neue Folge erscheint immer freitags um 17 Uhr.

Handlung

My Sweet Tyrant 2
©杜若わか・KADOKAWA刊/あっカノ製作委員会

Die Kindheitsfreunde Akkun und Nontan mögen zwar ein Paar sein, doch verhält sich Akkun seiner Freundin gegenüber oft eher kalt und abweisend. Doch dies ist nur seine Art, ihr seine Liebe zu zeigen. Ob er seiner Geliebten seine Gefühle noch zum Ausdruck bringen kann … auch wenn seine Art sie nicht zu stören scheint?(© Crunchyroll)

Unterhaltungsfaktor

My Sweet Tyrant 5
©杜若わか・KADOKAWA刊/あっカノ製作委員会

Auch wenn der Anime nur 3 Minuten pro Episode hat, so kommt man doch bereits in der ersten Episode auf seine Kosten. Wer Action erwartet ist zwar Fehl am Platz, aber der Anime sorgt super dafür den ein oder anderen Lacher herauszukitzeln und bietet jede Menge lustige Szenen. Leider wirkt durch die lediglich knapp 2 Minuten (ca. 1 Minute Opening und 15 Sekunden Ending), alles ein wenig gequetscht und hektisch, auch wenn man dem gut Folgen kann.

Qualität (Bild & Ton)

My Sweet Tyrant 4
©杜若わか・KADOKAWA刊/あっカノ製作委員会

Bei der Qualität kann man wirklich nicht meckern. Durch einstellbare Qualität kann man pixelige Ansichten direkt vermeiden und bekommt die bestmögliche Qualität geliefert. Dadurch, dass der Anime ziemlich hektisch ist und man meistens nur wenige Sekunden in einer Sequenz hat, kommt die Umgebung kaum zum Vorschein, aber die Charaktere wurden dennoch schön und detailreich umgesetzt. Auch die ein oder anderen “Spezialeffekte” konnte man erspähen, die gleichzeitig humorvoll und gut umgesetzt wurden.

Die Tonqualität passt ebenfalls. Dafür, dass der Anime so kurz ist, wurde dennoch darauf geachtet die Soundeffekte möglichst realistisch zu vertonen und einzubauen. Diese sind auch gut getimed und trotz Stimmen gut hörbar. Wäre der Anime jedoch etwas länger, könnte man hier vermutlich auch mehr verbauen.

Auch interessant:  Review: Magic Kaito 1412 Volume 3 | Blu-ray

Die Kategorie erhält damit die Wertung von 9,0 Punkten.

Untertitel

Die Untertitel sind standardmäßig recht gut und groß in Weiß mit schwarzen Umrandungen gehalten, die jederzeit bestens lesbar sind. Bei My Sweet Tyrant verdecken sie auch nichts wichtiges und sind daher auch bestmöglich platziert. Die Sätze sind nicht zu lang gehalten und passen daher immer zur aktuellen Szene. Man kann dem Untertitel gut folgen und es wechselt nicht zu schnell.

Deswegen erhält My Sweet Tyrant in dieser Kategorie die Wertung von 10,0 Punkten.

Fazit

My Sweet Tyrant
©杜若わか・KADOKAWA刊/あっカノ製作委員会

Bei My Sweet Tyrant handelt es sich um einen Titel für den 3 Minuten fast nicht ausreichen, da man sich danach nur nach mehr sehnt. Der Ersteindruck lässt auf ein humorvolles Liebesdrama schließen, dass den Zuschauer amüsiert. Dennoch wird zumindest die Ausgangssituationen manchen vielleicht etwas bekannt vorkommen, die etwas schlechter mit Liebe umgehen können. Daher trifft es der Anime bestens. Mit leider nur knapp 2 Minuten Laufzeit (abzüglich Opening und Ending) ist der Anime recht kurz, weshalb man sich hier fast etwas mehr Laufzeit wünscht.

Hier könnt ihr My Sweet Tyrant noch heute streamen!

Werbung
Überblick der Kriterien
Qualität (Bild & Ton)
9
Untertitel
10
Stellvertretender Chefredakteur bei Japaniac. Zuständig für Gewinnspiele oder andere Specials. In meiner Freizeit habe ich nichts gegen eine entspannte Runde an der Konsole. Leidenschaftlicher Anime-Fan und nerdiger Otaku seit mehreren Jahren.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2000

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.