Free! Dive To The Future 4
©Ohji Kouji/Kyoto Animation/Iwatobi Fan Club

Free! geht in die nächste Runde und bringt genau die richtige Erfrischung für einen heißen Sommer mit.

Seit dem 11. Juli läuft der Anime nun schon im Simulcast bei Wakanim. Eine neue Folge erscheint immer mittwochs um 17:30 Uhr.

Handlung

Free! Dive To The Future 1
©Ohji Kouji/Kyoto Animation/Iwatobi Fan Club

Haruka hat die Schule abgeschlossen und trägt die Bande, die ihn mit seinen Freunden beim Schwimmen verbanden, immer im Herzen. Er trifft wieder auf Asahi und bald wird die Erinnerung an ihren Freund Ikuya und ihre gemeinsame Mittelschulzeit wieder wach. Makoto verfolgt währenddessen seinen Traum in Tokyo und Rin hat eine unerwartete Begegnung in Sydney. Wartet in ihrer Zukunft ein neuer Kampf auf sie? Oder werden sie mit der Vergangenheit konfrontiert, die sie hinter sich ließen? (© Wakanim)

Unterhaltungsfaktor

Free! Dive To The Future 2
©Ohji Kouji/Kyoto Animation/Iwatobi Fan Club

Free! Dive to the Future stellt, wie auch die vorherigen Staffeln, das Schwimmteam rund um Haruka und seine Freunde in den Vordergrund. Nun werden sie jedoch von der Vergangenheit eingeholt. Dadurch gibt es sehr viele Rückblenden, vor allem in den ersten Episoden. Wirkliche Schwimmaction rückt dadurch aber leider etwas in den Hintergrund. Lediglich eine lustige Szene und die Rückblicke sind daher die hauptsächliche „Unterhaltung“ der ersten Episoden.

Qualität (Bild & Ton)

An der Qualität kann man nichts aussetzen. Die Grafik ist erneut, wie nicht anders von Kyoto Animation Studio gewöhnt, tip top. Egal ob Charaktere, das Wasser oder die Umgebung. Man erkennt sofort den recht einzigartigen Stil und bekommt somit direkt ein erfrischendes Gefühl in den Sommertagen.

Auch die Tonqualität ist perfekt. Sei es das Wasser, das schwere Atmen während unsere Sportler schwimmen oder auch Umgebungsgeräusche. Auch die Tonqualität passt perfekt und kommt durch das Streaming bestens zur Geltung.

Die Kategorie erhält damit die Wertung von 10,0 Punkten.

Untertitel

Free! Dive To The Future
©Ohji Kouji/Kyoto Animation/Iwatobi Fan Club

Auch die Untertitel passen und sind modern gehalten. Sie sind in Deutsch verfasst und in klassisch weißer Schrift mit schwarzem Rand ausgestattet. Damit sind die Untertitel immer wieder gut lesbar. Rechtschreibfehler findet man auch kaum welche, sodass man den Sub dazu bestens genießen kann. Auch ist der Sub recht lippensynchron ausgelegt.

Deswegen erhält Free! Dive to the Future in dieser Kategorie 10,0 Punkte.

Fazit

Free! Dive To The Future 3
©Ohji Kouji/Kyoto Animation/Iwatobi Fan Club

Der Anime hat Top-Qualität. Auch der Sub ist mehr als annehmbar. Nur die Handlung hat bisher einen eher langsamen Start. Jedoch ist allein die Grafik einfach ein einzigartiges Erlebnis und bei den heißen Sommertagen immerhin grafisch eine Erfrischung.

Hier könnt ihr Free! Dive to the Future noch heute streamen!

Werbung
Überblick der Kriterien
Qualität (Bild & Ton)
10
Untertitel
10
Stellvertretender Chefredakteur bei Japaniac. Zuständig für Gewinnspiele oder andere Specials. In meiner Freizeit habe ich nichts gegen eine entspannte Runde an der Konsole. Leidenschaftlicher Anime-Fan und nerdiger Otaku seit mehreren Jahren.

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2000

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Lucas S.
Mitglied
Lucas S.

Mir persönlich gefiel der Start der dritten Staffel sehr gut, sodass ich sie ebenfalls bedenkenlos empfehlen kann. Besonders positiv habe ich die verschiedenen Szenerien wahrgenommen, welche in den folgenden Folgen zusammengeführt werden. Und natürlich hat sich Kyoto Animation wieder selbst übertroffen.