Deprecated: Array and string offset access syntax with curly braces is deprecated in /var/www/vhosts/japaniac.de/httpdocs/wp-includes/Requests/Requests.php on line 261
First Look: Penguin Highway

First Look: Penguin Highway

Informier dich!

Review: Saga of Tanya the Evil – The Movie | Blu-ray

Der Geruch von Blut liegt in der Luft. Mit dem Film zur Serie Saga of Tanya the Evil kommt ein echtes Kriegsspektakel zu uns...

Review: Psycho-Pass: Sinners of the System – Steelbook-Edition | Blu-ray

Endlich ist es soweit und die drei Filme zum Psycho-Pass Franchise stehen in den Verkaufsregalen. Wir konnten es uns nicht nehmen lassen und haben...

Review: Calamity of a Zombie Girl | Blu-ray

Okkultismus und die Unizeit - kann das gut gehen? Genau dieser Frage geht der Anime Calamity of a Zombie Girl nach. Dank KSM Anime gibt...

Review: Yu-Gi-Oh! Bonds Beyond Time | Blu-ray

Die Kollision der Generationen wartet auf das Heimkino. Verschiedene Kampfsysteme, Weltanschauungen und natürlich auch Decks finden ihren Weg, gemeinsam gegen das neu aufgekeimte Böse...

Review: Yu-Gi-Oh! The Movie | Blu-ray

Es wird Zeit die Decks zu mischen und die Dueldisc anzulegen. Mit dem ersten offiziellen Kinofilm aus dem Yu-Gi-Oh!-Universum wird Fans und Neueinsteigern ein...

Hast du einmal Pinguine in deiner Stadt gesehen? Mit Penguin Highway bringt uns KAZÉ Anime eine besondere Geschichte über Freundschaft und das Erwachsenwerden in die deutschen Kinos. Am 29.10.2019 wird Penguin Highway in ausgewählten deutschen Kinos laufen. Wir haben dank KAZÉ Anime die Gelegenheit erhalten, für euch einen Blick auf das Kinospektakel zu werfen.

Bevor wir mit dem First Look beginnen hier noch ein paar kurze Infos zu deren Aufbau: Die Themen „Handlung“ und „Unterhaltungsfaktor“ fließen nicht in die Bewertung am Ende mit ein, da es sich hier um subjektiv zu betrachtende Punkte handelt. Da jeder Mensch ein anderes Genre bevorzugt, kann hier einfach keine allgemeine Bewertung erfolgen.

Die restlichen zwei Kategorien bekommen je eine Punktzahl zwischen 0–10, sodass am Ende ein Durchschnitt von satten 10 möglich ist. Also fangen wir an!

Handlung

Kazé Animenights Penguin Highway Poster Web
© 2018 Tomihiko Morimi, KADOKAWA / Penguin Highway Production Committee

Täglich kritzelt der aufgeweckte Viertklässler Aoyama in sein Notizbuch und zählt die verbliebenen Tage bis zum Erwachsenwerden. Er ist von seiner eigenen glänzenden Zukunft überzeugt und hat für alles eine Erklärung. So auch, als seine Heimatstadt plötzlich von Pinguinen überrannt wird. Woher sie kommen und was genau sie suchen, weiß keiner so genau. Zusammen mit der Zahnarzthelferin, für die er heimlich schwärmt, beginnt Aoyama, den mysteriösen Vorkommnissen in seiner beschaulichen Heimatstadt auf den Grund zu gehen: Was hat es mit dem bedrohlichen Wetterumschwung auf sich? Was sind das für seltsame Kreaturen, die sich im Stadtwäldchen herumtreiben? Woher kommen die vielen Pinguine und warum sind sie hier. Was hat das mit der mysteriösen Arzthelferin zu tun? Und was hat ihr überpräsenter Busen damit zu tun …? (© KAZÉ Anime)

Unterhaltungsfaktor

Maxresdefault (4)
© 2018 Tomihiko Morimi, KADOKAWA / Penguin Highway Production Committee

Was zunächst als eine sehr witzige und harmlose Geschichte beginnt, entwickelt sich im Laufe des Films zu einer spannenden Erzählung, die sowohl junge als auch junggebliebene Zuschauer in seinen Bann ziehen wird. Dabei wurde innerhalb der Handlung besonders viel Wert auf die verschiedenen Dialoge zwischen den Charakteren gelegt.

Verschiedene humorvolle Einlagen lockern die Spannung innerhalb der Erzählung auf. Viele Anspielungen sind auch für Erwachsene sehr komisch, denn sie beschreiben doch treffend die vielleicht eigenen Gefühle der Jugend. Zwischen der Suche des eigenen Lebensweges und der Lösung eines „pinguinartigen“ Rätsels, stecken die Protagonisten auch in ihrem alltäglichen Leben in verschiedenen Situationen, die sie zu bewältigen haben. Dabei geht es um den Umgang miteinander und auch mit sich selbst.

Anfangs wirkt der Film sehr lustig, was auch die Dialoge stark widerspiegeln. Gegen Hälfte der Handlung wird die Stimmung ernster und den jungen Forschern wird viel Verantwortung abverlangt. Man sieht während des Films die jungen Charaktere innerlich wachsen. Bis zum Schluss ist man gefesselt, wie sich das Rätsel rund um die Pinguine entwickelt. Kann es ein Happy End geben?

Qualität (Bild & Ton)

Penguin Highway Frontpage 750x400
© 2018 Tomihiko Morimi, KADOKAWA / Penguin Highway Production Committee

Der Anime-Film überzeugt mit vielen satten und vielfältigen Farben. In verschiedenen Stimmungen wurde darauf geachtet die Farben entweder sehr stark bzw. hell oder eher düster wirken zu lassen. Dabei hilft vor allem das Wetter, welches innerhalb der Handlung eine tragende Rolle einnimmt. So werden in Glücksmomenten häufig Sonnenstrahlen genutzt. Besonders beeindruckend wird das Bild, wenn die Sonnenstrahlen durch die Gewitterwolken brechen.

Man hat bei den Charakteren besonders stark den Fokus auf die Gestik und Mimik gelegt. So werden die Dialoge glaubhaft verkauft. Für die flüssigen und überzeugenden Animationen zeigt sich Studio Colorido unter der Regie von Hiroyasu Ishida verantwortlich.

Neben den ansprechenden und gut gefüllten Hintergründen des Films, gibt es auch allerlei verschiedene Geräusche zu entdecken. Von verschiedenen Tiergeräuschen bis hin zum Plätschern des Wassers wurde wirklich alles bedacht. Besonders kommen Szenen eines Sommerfestival zur Geltung, welche authentisch das Gefühl geben, mit dabei sein zu dürfen.

Musikalisch wird aber auch eine ganze Menge geboten. Hintergrundmusik wurde den Stimmungen entsprechend eingearbeitet aber nicht überladen verwendet. So gibt es auch genügend Szenen, in denen der Dialog oder die Hintergrundgeräusche die tragende Rolle ohne Musik übernehmen. Besonders sticht das Ending-Theme von Hikaru Utada (Kingdom Hearts) hervor, welches dem Kunstwerk auch einen würdigen musikalischen Abschluss verleiht.

Mit einer herausragenden Qualität, welche einen regelrecht in den Film zieht, bekommt Penguin Highway 10,0 Punkte.

Synchronisation (Dub & Sub)

Die Synchronsprecher haben ganze Arbeit geleistet. Den verschiedenen Charakteren hat man versucht eine passende Stimme zu liefern. Emotionen kamen so rüber, wie sie gemeint waren. Man hat sich auch um Lippensynchronität bemüht, was dem Film positiv zugute kommt.

Wer den Film also mit deutscher Sprachausgabe genießt, wird keine Abstriche machen müssen. An verschiedenen Stellen, in welchen japanische Texte zu sehen waren, wurden Untertitel zur Übersetzung eingeblendet. Diese waren klassisch weiß mit einer schwarzen Outline und gut lesbar.

Für eine gelungene Umsetzung der Synchronisation gibt es in dieser Kategorie 9,0 Punkte.

Fazit

Maxresdefault (3)
© 2018 Tomihiko Morimi, KADOKAWA / Penguin Highway Production Committee

Hast du in deiner Stadt schon einmal Pinguine gesehen? Dieser Film bietet einen interessanten Einblick, was mögliche Gründe für einen solchen Vorfall sein könnten. Insgesamt überzeugt der Streifen in Bild und Ton vollständig. Die Synchronisation ist sehr stark umgesetzt worden.

Hinter der Umsetzung der Roman-Adaption, dessen Vorlage aus der Feder Tomihiko Morimis stammt, steckt viel Arbeit und Mühe. Besonders aber müssen die Pinguine hervorgehoben werden, denn sie bringen jede Szene auf den Punkt und sind einfach nur zum Totlachen genial. Für Fans von Young-Adult-Abenteuer wird hier ein sehr schöner Streifen geboten. Für Kinder und auch Erwachsene gleichermaßen geeignet und garantiert mit Familienlachern und packender Spannung gefüllt.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Lesetipps

Knallender Start | Perfektion im Detail

Das Aushängeschild jedes Anime ist das Opening. Nicht zuletzt schmückt es den Anfang jeder Episode. Doch was steckt eigentlich in diesem kleinen Musikvideo? Und...

Tokyopops meistverkaufte Manga im November 2018

Tokyopops Top 20 der meistverkauften Manga für den Monat November 2018 sind bekannt. An der Spitze stehen lauter erfolgreiche Fortsetzungen wie Citrus, Beasts of Abigaile und Ten...
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x
Send this to a friend