Am 24. September war es soweit: Nach weniger als zwei Monaten der japanischen Weltpremiere, kommt One Piece Stampede zu uns in die knapp 300 teilnehmenden deutschen Kinos. Vor dem Kino-Release durften wir uns den Film dank KAZÉ Anime in der OmU-Fassung vorab schon einmal anschauen.

Bevor wir mit dem First Look beginnen hier noch ein paar kurze Infos zu deren Aufbau: Die Themen „Handlung“ und „Unterhaltungsfaktor“ fließen nicht in die Bewertung am Ende mit ein, da es sich hier um subjektiv zu betrachtende Punkte handelt. Da jeder Mensch ein anderes Genre bevorzugt, kann hier einfach keine allgemeine Bewertung erfolgen.

Die restlichen zwei Kategorien bekommen je eine Punktzahl zwischen 0–10, sodass am Ende ein Durchschnitt von satten 10 möglich ist. Also fangen wir an!

One Piece Stampede 1
©Eiichiro Oda/2019 „One Piece“ production commitee

Handlung

Die Piraten-Expo ist die weltweit größte Ausstellung der Piraten und wird von und für Piraten organisiert. Ruffy und die Strohhutbande erhalten eine Einladung von dem Gastgeber, Buena Festa, dem Meister der Feste. Die Crew erreicht einen Ort voller glamouröser Attraktionen und zahlloser Piraten. Mit in das Geschehen involviert ist Douglas Bullet, der einst Teil der Piratenbande von keinem Geringeren als Gol D. Roger gewesen sein soll. (© KAZÉ Anime)

Unterhaltungsfaktor

One Piece Stampede überzeugt mit einer schönen Idee zur Grundhandlung. Durch das große Turnier tauchen sehr viele bekannte Charaktere aus dem One Piece-Universum auf und es bietet somit sehr viel Spielraum für eine schöne Tiefe des Films.

Der Film ist vom Gesamtkonzept ähnlich aufgebaut wie die immer noch laufende Serie. Sehr viel Action gepaart mit sehr lustiger und gut eingesetzter Comedy. Dieses Konzept ist bei One Piece perfekt umgesetzt, sodass es sehr viel Spaß macht, den in sich schlüssigen Film anzuschauen.

Qualität (Bild & Ton)

One Piece Stampede 2
©Eiichiro Oda/2019 „One Piece“ production commitee

Anfangs hatte man das Gefühl, dass sich der Film von der Bildqualität her an der Serie orientiert. Die Hintergründe sind immer farbenfroh und zeigen auch so gut wie möglich mit dem Zeichenstil Details von Häusern oder mehr. Die handelnden und bekannten Charaktere wurden alle wie im Anime sehr schön gezeichnet. Auch die Animationen können sich sehen lassen und zeigen jede erdenkliche Bewegungen der Charaktere.

Jedoch wurde ab Mitte des Films vermehrt auf die CGI-Technik gesetzt, was sehr untypisch für One Piece ist. Vor allem der Kampf gegen Douglas Bullet strotzte nur so vor den ganzen CGI-Animationen. Dies ist ein bisschen schade, da es den Flair des Film etwas kaputt macht. Es ist zwar nicht völlig fehl am Platz gewesen, jedoch riss es einen ein bisschen aus der Illusion des Films, sodass man sich nicht komplett hinein versetzen konnte.

Die Tonqualität war wieder einmal sehr lobenswert. Der Soundtrack war typisch und brachte die gewisse Grundstimmung für Fans mit. Die Soundeffekte wurden immer passend eingefügt und wiesen keine zu hohe Lautstärke auf. Die Abstimmung zwischen Hintergrundmusik, Soundeffekten sowie japanischer Synchronisation war zu jedem Zeitpunkt richtig gut. Lediglich die Hintergrundmusik hätte ein bisschen lauter sein können, jedoch ist dies Geschmackssache.

Aufgrund der genannten Punkte bekommt der Film in dieser Kategorie die Wertung von 8,0.

Synchronisation (Dub & Sub)

One Piece Stampede 3
©Eiichiro Oda/2019 „One Piece“ production commitee

Zu der japanischen Synchronisation kann man nicht viel sagen. Alle bekannten Synchronsprecher aus der Serie sind für diesen Film wieder zusammengekommen und haben allesamt einen sehr schönen Job abgeliefert.

Die deutschen Untertitel sind weiß mit einer schwarzen, dünnen Umrandung. Sie haben die japanische Sprache sehr gut übersetzt, jedoch auch einen kleinen eigenen Stil mit hineingebracht. Sie sind immer sehr gut getimt und waren bei so gut wie jeder wichtigen Situation gut lesbar.

Zusammenfassend bekommt der Spielfilm aufgrund der sehr gelungen Synchronisation mit guten deutschen Untertiteln auf eine Wertung von 10,0 Punkten.

Fazit

One Piece Stampede ist ein typischer Film aus dem One Piece-Kosmos. Er überzeugt über 100 Minuten lang mit geballter Action und gut eingebrachten Comedy-Aspekten. Die Handlung an sich ist nichts neues, jedoch von der Idee her sehr interessant.

Die Bild- & Tonqualität ist im Groben auf einem hohen Niveau und überzeugt mit Farben- & Detailreichtum. Jedoch wird oft durch die eingesetzten CGI-Animationen die Illusion des Films ein bisschen zerstört. Die japanische Synchronisation ist wie aus der Serie bekannt sehr gut, während die Untertitel zeitlich passend eingefügt wurden und in fast jeder Situation gut lesbar sind.

ÜBERBLICK DER REZENSIONEN
Qualität (Bild & Ton)
8
Synchronisation (Dub & Sub)
10
guest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments