FINAL FANTASY XIV: A Realm Reborn

LONDON (30. Okt.  2013) – Square Enix Ltd. hat heute verkündet, dass FINAL FANTASY XIV: A Realm Reborn schon zwei Monate nach Veröffentlichung 1,5 Millionen registrierte Spieler hat.

Diese Zahl ergibt sich aus den Daten für Windows® PC and PlayStation® 3 in Nordamerika, Europa, Japan und anderen PAL-Ländern. Zum Vergleich: FINAL FANTASY XI hat insgesamt ca. 2 Millionen registrierte Nutzer. Somit hat A Realm Reborn einen guten Start hingelegt.

Weiterhin gab Square Enix bekannt, dass am 22. Februar 2014 die Beta für die PlayStation® 4 beginnen wird. Bisherige Spieler erwartet im Dezember das erste große Update (Patch 2.1), welches eine PvP-Kampfarena, neue Dungeons und ein Player-Housing-System integriert.

Player Housing

Das Spielprinzip sieht vor, dass die vier Stadtstaaten Gridania, Limsa Lominsa (Mist) und Ul’dah jeweils einen Bereich für Spieler bieten, gegen Gil Land zu kaufen. Wenn der Bereich ausverkauft ist, wird automatisch ein neuer Bereich integriert, sodass es auch für zukünftige Spieler möglich ist, ein Haus zu bauen. Bisher ist bekannt, dass es zwei Arten von Häusern geben wird. Zum einen Firmengebäude für eine Gruppe von Spielern und zum anderen Privathäuser.

Schon diese Woche startet der kostenpflichtige Welttransfer-Service, der es Spielern erlaubt, von einer in eine andere Welt zu wechseln. Dabei ist aber eine Grenze für das mitübertragene Spielgeld gesetzt. Weitere Informationen zum Welttransfer gibt es hier.

Grafik: square-enix.com

Werbung
QUELLESQUARE ENIX
Ehemals studierte ich Japanologie und Sinologie in Frankfurt. Mittlerweile bin ich im (Online-)Marketing international aktiv und leite den Japan-Bereich der EpicCon (epiccon.de). Japaniac startete als Hobby, um meine Zuneigung zur japanischen Kultur auszuleben. Dabei werde ich von Gleichgesinnten unterstützt!
avatar
2000

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.