Zur 13-teiligen Anime-Serie Overlord wurden zwei Kompilationsfilme vom japanischen Animationsstudio MADHOUSE produziert. Diese Movies plant KSM Anime noch dieses Jahr zu veröffentlichen.

Der Publisher hat bereits die Anime-Serie als Komplettbox auf dem deutschsprachigen Markt herausgegeben. Eine zweite Staffel lief in Japan am 9. Januar 2018 an, die hierzulande noch nicht erschienen ist. Eine Fortsetzung und somit eine dritte Staffel ist derzeit in Produktion.

Die Mangareihe zum Titel erscheint bei Carlsen Manga. Ursprünglich basiert das Franchise auf der gleichnamigen Light Novel von Kugane Maruyama und den Illustrationen von so-bin. Bislang zählt die Light Novel-Reihe 13 Bände.

Handlung und Trailer zur ersten Staffel von Overlord

Wir schreiben das Jahr 2138. Das Virtual Reality Sensations-Online-Game „Yggdrasil“, welches nach seinem Start vor 12 Jahren wie eine Bombe einschlug, soll nun vom Netz gehen. Momonga, ein erfahrener Spieler, der zusammen mit seinen Gilden-Freunden an der obersten Spitze stand, wartet gelassen auf das Spiel-Ende.

Auch interessant:
OmU-Clip zu The Seven Deadly Sins: Prisoners of the Sky veröffentlicht

Doch das Spiel loggt ihn nach dem Server-Shutdown nicht aus. Urplötzlich haben die NPCs einen eigenen Willen und außerhalb der Gilde findet Momonga auch noch eine nie zuvor gesehene fremde Welt vor. Ein einsamer, uncooler junger Mann, der im richtigen Leben nur Spiele spielte, verwandelt sich in den stärksten Magic Caster mit dem Erscheinungsbild eines Skelettes! (© KSM Anime)

Kennt ihr schon unsere mobile App? Mit ihr könnt ihr nun auch unterwegs alle Neuigkeiten bei Japaniac nachlesen.

Kostenlos verfügbar für Apple und Android
QUELLEKSM Anime on Facebook
avatar
2000

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Denis Ahrens
Gast
Denis Ahrens

Lohnt sich der recap der ersten Staffel auf 2 Filme zu sehen oder Reicht die Staffel und die Filme haben keinen Mehrwert