„Fairy Tail“ sagt Goodbye

Der „Fairy Tail“-Manga ist beendet und eine Bahnstation zeigt nun passend ein besonderes Spektakel, um dies ordentlich zu feiern.

Am Ausgang der JR Shibuya Station Tamagawa befindet sich das Kunstwerk, welches man bis zum 26. November bewundern kann. Man sieht dort jede Menge Artworks, die Glückwünsche aus aller Welt zeigen.

Diese sind entsprechend wie Manga Frames gestaltet. Am 26. November zieht das Kunstwerk dann weiter in andere Städte, wie unter anderem London.

Handlung

Die 17-jährige Lucy hat sich zum Ziel gemacht, eine vollwertige Magierin zu werden. Eines Tages trifft sie bei einem Besuch in Harujion Town auf Natsu, der auf jeglichem fahrbaren Gefährt augenblicklich Übelkeit erleidet. Aber Natsu ist kein gewöhnlicher Junge, denn er gehört der berühmt-berüchtigten Magiergilde „Fairy Tail“ an. Ein spannendes Abenteuer erwartet Lucy, als ihr Schicksal an diesem Tag mit dem von Natsu verknüpft wird. (© aniSearch)

QUELLEAnime News Network

Stellvertretender Chefredakteur bei Japaniac. Zuständig für Gewinnspiele oder andere Specials. In meiner Freizeit habe ich nichts gegen eine entspannte Runde an der Konsole. Leidenschaftlicher Anime-Fan und nerdiger Otaku seit mehreren Jahren.