Vergangene Nacht versammelten sich Fans weltweit, um die neuen Ankündigungen um den Mangaka Tite Kubo hautnah mitzuerleben. Dabei gab es sogar ein erstes Promo Video zur Anime-Adaption seines neuen Manga.

Heute Nacht gab es in einem offiziellen Livestream von Shueisha einige Neuigkeiten zur Anime-Adaption von Burn the Witch. Bei dem Projekt handelt es sich um einen Film, welcher noch im Herbst 2020 seine Premiere in Japan feiert.

Weitere Informationen werden sicherlich schon bald folgen, eine offizielle Website zum Anime ging auch schon an den Start. Zur Ankündigung gab es zudem ein erstes Visual und ein Promo Video dazu.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Burn the Witch spielt im selben Universum wie Bleach, um genau zu sein in London. Während Ichigo in der östlichen Branche der Soul Society agiert, so stellt Wing Bind die westliche Branche dar. Hier gibt es Drachen, die als Äquivalent zu Hollows dienen. Diese können nur von Hexen gesehen und kontrolliert werden – manchmal muss man diese jedoch auch auslöschen. Im Mittelpunkt der Handlung stehen die beiden Hexen Noel Niihashi und Spangle Ninii.

Burn The Witch Visual
© Tite Kubo /SHUEISHA, BURN THE WITCH Committee

Der Anime entsteht im Studio Colorido unter der Regie von Tatsuro Kawano. Für die Charakterdesigns ist Natsuki Yamada zuständig, welchem auch Tite Kubo persönlich unter die Arme greift. Für das Drehbuch ist Ryomura Chinatsu zuständig, während Keiji Inai die Musik kreiert. Yuina Yamada leiht Noel ihre Stimme und Asami Tano vertont die Hexe Spangle Ninii.

Burn the Witch war ursprünglich ein One-Shot des Mangaka Tite Kubo, welcher Bleach ins Leben gerufen hat. Damit dieser aber genügend Material für einen Film liefert, wird der One-Shot nun zu einer Manga-Reihe erweitert. Diese wird ab diesem Sommer wöchentlich in Shueishas „Weekly Shōnen Jump“-Magazin veröffentlicht.

avatar
2000

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.