Deprecated: Array and string offset access syntax with curly braces is deprecated in /var/www/vhosts/japaniac.de/httpdocs/wp-includes/Requests/Requests.php on line 261
Erste Visuals zu Ghiblis "Earwig and the Witch"

Lebenszeichen von Studio Ghibli

Erste Visuals zu Ghiblis „Earwig and the Witch“

Informier dich!

TOKYOPOPs neue Boys Love-Titel von Mai bis Juni 2021

Neue Boys Love-Titel, Sondereditionen und Boxen bei TOKYOPOP in Sicht! Die neuen Boys Love-Titel von Mai bis Juni 2021 im Überblick.  Hier ist ein kurzer...

„Haikyu!! To the Top“ und Sammelschuber vorbestellbar

Weiter geht’s mit den Jungs der Karasuno Volleyballmannschaft! Demnächst erscheint die 4. Staffel auf Disk und ein Sammelschuber zur 3. & 4. Staffel ist...

Carlsens meistverkaufte Mangas 2020

Welche Mangas haben sich bei Carlsen 2020 am besten verkauft? Erfahrt es in den Jahres-Charts des Verlags! Carlsen Manga hat seine Top 50 Manga-Reihen für...

TOKYOPOPs meistverkaufte Mangas 2020

TOKYOPOP brachte 2020 dutzende neue Mangas auf den deutschen Markt. Welche davon haben sich am besten verkauft? Erfahrt es in den Jahres-Charts des Verlags! TOKYOPOP...

altraverse kündigt 5 neue Manga-Lizenzen für den Sommer 2021 an

altraverse versüßt uns den Manga-Sommer mit fünf neuen Lizenzen. Wir haben den Überblick für euch! Die fünf Titel tummeln sich allesamt im Shojo-, Girls Love-...

Studio Ghibli veröffentlichte in Kooperation mit der japanischen Rundfunkgesellschaft NHK erste Visuals zu ihrem neuen Featurefilm Earwig and the Witch (Aya to Majo). Zum ersten Mal in der Geschichte des Studios nutzt Ghibli abseits ihrer Kurzfilme dabei 3-D-Computeranimationstechnik.

Earwig And The Witch Poster
©2020 NHK, NEP, Studio Ghibli

Regisseur Gorō Miyazaki, Sohn des Mitbegründers des Studio Ghibli Hayao Miyazaki, adaptiert für den Film Earwig and the Witch den gleichnamigen Roman der Autorin Diana Wynne Jones. Damit liefert Jones nicht die erste Vorlage für ein Ghibli-Meisterwerk. Unter der Regie von Hayao Miyazaki entstand bereits 2004 nach Jones‘ Vorlage Howl’s Moving Castle der gleichnamige Film. Hierzulande ist das Werk unter dem Titel Das Wandelnde Schloss bekannt. Produzent des neuen Werks ist dabei Mitbegründer des Studio Ghibli Toshio Suzuki.

Gorō Miyazaki führte bei Studio Ghibli unter anderem Regie für Die Chroniken von Erdsee und Der Mohnblumenberg sowie bei Studio Polygon Pictures computeranimierter Anime-Serie Ronja Räubertochter, die in Zusammenarbeit mit Studio Ghibli produziert wurde. 2016 gewann Ronja Räubertochter die internationale Auszeichnung Emmy in der Kategorie Kids: Animation.

Laut Toshio Suzuki wir der Film in den kommenden drei Jahren fertig gestellt werden.

Handlung zu Earwig and the Witch

Earwig And The Witch 2
©2020 NHK, NEP, Studio Ghibli

Protagonistin Earwig ist zehn Jahre und wächst im Waisenhaus St. Morwald auf. Im Gegensatz zu vielen anderen Kindern des Hauses, gefällt es der rebellischen Earwig dort sehr gut. Denn sie kann tun und lassen was sie will und bekommt alles, was sie will. Eines Tages erscheinen zwei mysteriöse Gestalten, Bella Yaga und Mandragora, und überzeugen Earwig, sie adoptieren zu dürfen.

Bella Yaga entpuppt sich schon bald als mächtige Hexe und will das quirlige Mädchen zu ihrer Assistentin machen. Dabei ist die Hexe nicht das einzig Magische in Earwigs neuer Behausung. Neben allerlei unsichtbaren Räumen, Tränken und Zauberbüchern trifft sie auf die sprechende schwarze Katze Thomas und sorgt für mächtig Trouble im Hexenhaus.

Earwig And The Witch 3
©2020 NHK, NEP, Studio Ghibli

QuelleNHK

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Lesetipps

Tokyopops erfolgreichste Manga 2018

Welche Manga-Serien haben sich bei Tokyopop 2018 am besten verkauft? An der Spitze stehen Top Runner wie The Legend of Zelda, Death Note und Beasts of Abigaile.  Tokyopop...

Manga Spin-off zu „Requiem of the Rose King“ geplant

Neben einer Anime-Adaption erhält Requiem of the Rose King nun auch ein Spin-off Manga! Gemeinsam mit Kineko Abekawa veröffentlicht die Schöpferin von Requiem of the Rose...

M.A.G löscht über 700.000 illegale Anime- & Manga-Dateien

Vor einigen Monaten gab es erste Aktionen seitens der Manga-Anime Guardians, durch die Betreiber illegaler Websites aufgefordert wurden, lizenzierte Inhalte zu entfernen. Nun wurde das...
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x
Send this to a friend