Die diesjährige E3 im sonnigen Los Angeles ist momentan noch in vollen Zügen und auch für die Anime- und Mangafans sowie Freunde der japanischen Spiele sind die ein oder anderen Spiele sehr interessant. 

Gestern hatte Nintendo dank Urgestein-Entwickler Shigeru Miyamoto einen Gastauftritt bei der Ubisoft-Pressekonferenz auf der momentan noch stattfindenden Spielemesse E3. Es wurde nämlich ein eigentlich undenkbares Crossover-Videospiel mit den verrückten Hasen aus „The Rabbids” von Ubisoft und dem bekanntesten Klempner von Nintendo angekündigt.

Das Spiel wird den Namen „Mario+Rabbids – Kingdom Battle” haben und ist ein rundenbasierendes Strategiespiel, in dem es eine Erkundungsphase und eine Kampfphase in verschiedenen Kampfarealen gibt. Ihr als Spieler führt Mario mit seinem Team aus bekannten Nintendo-Charakteren und seine neuen Hasen-Freunde durch das Pilzkönigreich und bekämpft diverse Gegner und Bosse aus beiden Universen. Dabei habt ihr verschiedene Waffen sowie Items und müsst geschickt die Umgebung sowie die einzelnen Fähigkeiten der verschiedenen Charaktere im Team einsetzen.

Auch interessant:
ISLAND Visual Novel ab sofort auf Steam!

„Mario+Rabbids – Kingdom Battle” wird nach 3 Jahren Entwicklungszeit am 29. August dieses Jahres exklusiv für die Nintendo Switch erscheinen.

Handlung von „Mario+Rabbids – Kingdom Battle”

Die Rabbids sind aus unerklärlichen Gründen in das Pilzkönigreich teleportiert worden und stürzen dadurch das ganze Königreich ins Chaos. So wie man Mario kennt, will er natürlich das Pilzkönigreich retten und vor dem Untergang bewahren. Deshalb macht er sich mit seinen neuen Freunden auf den Weg, um das Chaos wieder zu beseitigen.

Trailer von „Mario+Rabbids – Kingdom Battle”

Gameplay-Szenen von „Mario+Rabbids – Kingdom Battle”

Kennt ihr schon unsere mobile App? Mit ihr könnt ihr nun auch unterwegs alle Neuigkeiten bei Japaniac nachlesen.

Kostenlos verfügbar für Apple und Android
avatar
2000

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Nils Müller
Gast
Nils Müller

Calvin Knoke Wtf wie nice