Dragonball Z: Resurrection ‚F‘ schafft es nach Deutschland! Der Film wird von Kazé in die deutschen Kinos gebracht. Das besondere daran: Der Film ist in 3D verfügbar.

Anime in deutschen Kinos findet man meist nur bei besonderen Events. Seit den ersten Dragonball Z-Filmen und Pokémon hat es schon lange kein Anime-Film in die deutschen Kinos geschafft, wenn man von Ghibli absieht. Grund genug also, Kazé bei diesem Kraftakt zu unterstützen. Doch gibt es einen Haken, zu dem wir gleich kommen.

Zu nächst einmal einige Infos zum Film. Ab dem 08. September 2016 ist der 3D-Film in den deutschen Kinos zu sehen. Damit ist Dragonball Z: Resurrection ‚F‘ der erste 3D-Anime-Film in der Geschichte der deutschen Kinolandschaft. Die Preise dürften den normalen 3D-Preisen der jeweiligen Kinos entsprechen, da dies kein spezielles Event ist.

Viele Fans der Serie müssen jedoch eines beachten. Die Synchronisation wird nicht vom alten Cast, angeführt von Tommy Morgenstern übernommen und vom Berliner Studio TV+Synchron produziert. Kazé möchte die neue Besetzung von Dragonball Z Kai auch im Film haben, um diese langfristig zu etablieren. Genauer heißt es:

„Auf Basis der überwiegend guten Kritiken und des hohen Engagements von Sprechern und Synchronstudio für Dragonball Z Kai haben wir uns bei der Synchronisation von Dragonball Z: Resurrection ‚F‘ für eine Fortführung der Arbeit mit dem bestehenden Synchronstudio und Cast um Amadeus Strobl entschieden, auch um die inhaltliche Kontinuität zur neu vertonten Version der Fernsehserie zu gewährleisten.“

Handlung

In Dragonball Z: Resurrection ‚F‘ gelingt es Ober-Schurke Freezer endlich, auf die Erde zurückzukehren. Nur dumm, dass sich ausgerechnet jetzt Son Goku und Vegeta auf Trainingsmission auf einem weit entfernten Planeten befinden. Gokus Freunde müssen sich allein dem hartnäckigen und schon in der Original-Serie fast unbesiegbaren Fiesling entgegenstellen. Schaffen es Goku und Vegeta rechtzeitig zur Erde zurück, um das Schlimmste zu verhindern?

Werbung
QUELLEKazé/Newsletter
Ehemals studierte ich Japanologie und Sinologie in Frankfurt. Mittlerweile bin ich im (Online-)Marketing international aktiv und leite den Japan-Bereich der EpicCon (epiccon.de). Japaniac startete als Hobby, um meine Zuneigung zur japanischen Kultur auszuleben. Dabei werde ich von Gleichgesinnten unterstützt!

3
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2000

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Nuel
Gast
Nuel

Das geht absolut nicht klar!! Bei aller Liebe Kazé aber nun wird die Lüge immer wahrscheinlicher!!! Von wegen die alten Synchronsprecher haben sich nicht dazu bereit erklärt!!! Eure Serie ist nur in Ordnung weil die Stimmen stark an die alten Animé aus den 80ern erinnert also leicht Trashmäßig!!! Aber das sind neue Filme und diese knüpfen nicht an DBZ Kai sondern an Kampf der Götter und DB Super an!!! Ich verlange sofort eine Umentscheidung und werde eine Petition starten müssen!!!Amadeus Strobl darf gerne weiterhin Trunks sprechen wie bei Kampf der Götter, mehr aber auch nicht!!! Wäre sogar dafür ab der… Weiterlesen »

DBZ BROTHER
Gast
DBZ BROTHER

tja da hat er recht ich kann verstehen das er älter geworden ist aber es soll wenigstens einer kommen der genau so viel drauf hat wie tommy oder wenigstens anährend so eine son goku stimme wird vllt schwer sich daran zu gewöhnen aber wenn es keine möglichkeit gibt dann diese^^

DBZ FAN
Gast
DBZ FAN

Die neue Snychro ist beschissen
Der wahre Son Goku im deutschen TV ist Tommy Morgenstern
#proTommyMorgenstern