Dragonball Evolution
© 20th Century Fox Home Entertainment

Auch im August gibt es einige Neuheiten beim Streaminganbieter Netflix. Neben Anime kommt so auch der verhasste Film Dragonball: Evolution.

Der Streaminganbieter geht ab dem 1. August 2018 mit zwei neuen japanischen Filmen an den Start. Ab dem 4. August gibt es dann auch Flavors of Youth ganz frisch zu sehen. Ab dem 1. August können sich Netflixabonnenten über folgende Filme freuen:

  • Dragonball: Evolution
  • Assassination Classroom: 365 Days

Hier geht es zu Flavors of Youth

Dragonball: Evolution gibt es bereits seit einer Weile für zu Hause. Jedoch gilt der Film als der meist verhassteste Dragonball-Film, den es jemals gab. Assassination Classroom 365 Days hingegen gibt es hierzulande ebenfalls bereits auf Blu-ray & DVD von peppermint anime.

Handlung Flavors of Youth

Erinnerungen in dampfenden Nudeln, eine welkende Schönheit auf der Suche nach sich selbst und eine bittersüße erste Liebe – alles Anekdoten über das Stadtleben in China. (© Netflix)

Handlung Dragonball: Evolution

Goku (Justin Chatwin) bekommt an seinem 18. Geburtstag von seinem Opa Gohan (Randall Duk Kim) ein ganz besonders Geschenk – einen Dragonball. Die Legende dahinter: Derjenige, der alle sieben Dragonballs zusammenbringt, beschwört einen Drachen, der einen beliebigen Wunsch erfüllt. Doch für solchen mythologischen Krempel hat Goku keine Zeit. Er will bei einer Party die asiatische Schulschönheit Chi Chi (Jamie Chung) beeindrucken, indem er den Attacken zweier arroganter Rowdys in Gandhi-Manier politisch korrekt aus dem Weg geht, weshalb diese dummerweise ihr eigenes Auto verschrotten. Wieder daheim muss sich Goku dann wohl oder übel doch der Dragonball-Problematik annehmen. Sein Haus ist zerstört, der Großvater tot und der magische Orb verschwunden… (© Filmstarts)

Handlung Assassination Classroom: 365 Days

365 Tage dauerte die unvergessliche Zeit im Assassination Classroom für die Schüler der Klasse 3-E. Koro-sensei, das verrückte, gelbe Tentakelmonster „mit Smiley-Gesicht, war in all der gemeinsamen Zeit sowohl ihr leidenschaftlicher Lehrer als auch ihre unschlagbare Zielperson. Als Karma und Nagisa, die mittlerweile erwachsen sind und kurz vor ihrer ersten Anstellung stehen, sich in ihrem alten Schulgebäude wieder begegnen, versinken sie in Erinnerungen an dieses eine Jahr voller lustiger Momente, brenzliger Situationen und geschmiedeter Anschlagspläne. Irgendwann werden sie Koro-sensei sicherlich wiedersehen. (© peppermint anime)

Werbung
Stellvertretender Chefredakteur bei Japaniac. Zuständig für Gewinnspiele oder andere Specials. In meiner Freizeit habe ich nichts gegen eine entspannte Runde an der Konsole. Leidenschaftlicher Anime-Fan und nerdiger Otaku seit mehreren Jahren.

10
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2000

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Kevin Zeilinger
Gast
Kevin Zeilinger

Patrick Maier extra für die 😂

Schnibo Davi-Boy
Gast
Schnibo Davi-Boy

hab leider kein Netflix aber auf den film hätte ich schon ma wieder bock

Chrissy ErrPunkt
Gast
Chrissy ErrPunkt

Nehmt lieber die AoT Realverfilmung rein 🙂

Gordon Bothe
Gast
Gordon Bothe

Schei… Film!! Den brauch niemand!

Don Sebastiano
Gast
Don Sebastiano

Uh dieser film War der größte Müll den ich mir je angeguckt hab

Sakura Chan
Gast
Sakura Chan

Erst versauen sie Death Note und jetzt nehmen die auch noch Dragon Ball auf 🙈

Gregor Menegoni
Gast
Gregor Menegoni

Nach death note noch nicht genug?XD

Puhperina Kozlowski
Gast
Puhperina Kozlowski

Ich hoffe „und mehr“ sind bessere Filme als diese Katastrophe, die sie ‚dragonball‘ genannt haben 😕

Melanie Möckel
Gast
Melanie Möckel

Müll….

Patrik Wollik
Gast
Patrik Wollik

Netflix Kündigen die haben einen der Schlechtesten Filme ins Programm genommen xD