Am 4. September 2018 war es endlich soweit. Das JRPG Dragon Quest XI: Streiter des Schicksals erschien nun auch bei uns in den Regalen der Händler. Erhältlich ist das Spiel für die Playstation 4 und den PC. Wir haben uns ebenfalls ein Exemplar besorgt und uns die Zeit genommen das Spiel kurz anzuspielen. Was der neue Teil der Klassikerreihe so kann, verraten wir euch hier!

(c) 2017 ARMOR PROJECT/BIRD STUDIO/ SQUARE ENIX All Rights Reserved.

Letztes Jahr wurde die Reihe übrigens 30 Jahre alt. Zu diesem Anlass wurde auf der Insel Awaji eine Statue zu Ehren des Dragon Quest-Schöpfers Yuji Horii errichtet. Wenn euch das nun interessiert, dann könnt ihr das auch hier noch einmal nachlesen.

Zuletzt erschien aus der Reihe der Titel Dragon Quest IX: Hüter des Himmels für den Nintendo DS im europäischen Raum. Nun fragt man sich natürlich, wieso es nicht Dragon Quest X sei, doch dies liegt daran, dass für den europäischen Raum noch kein Release geplant wurde.

Gameplay

Schon in den ersten Minuten dürften die alten Hasen der Reihe einige Parallelen zu den älteren Titeln erkannt haben, da sich hier nicht sehr viel verändert hat. Die Kenner der Reihe haben somit keine Probleme sich in diesem Titel zurecht zu finden und da alles recht selbsterklärend funktioniert, kommen auch die Neulinge ohne Mühe durch das Spiel.

Dies erleichtert einen schnellen und einfachen Einstieg, welcher auch von einem kleinen spannenden Tutorial begleitet wird. Wie schon aus den älteren Titeln bekannt, erfolgen die Kämpfe rundenbasiert. Jedoch wirken diese in Dragon Quest XI äußerst dynamisch, da unter anderem die Kampfperspektive und die Animation der Kampfhandlungen leicht verändert wurde.

(c) 2017 ARMOR PROJECT/BIRD STUDIO/ SQUARE ENIX All Rights Reserved.

Je mehr Kämpfe bestritten werden umso schneller erfolgt der Stufenaufstieg, bei welchem unter anderem neue Fähigkeiten, Zauber oder auch Talente freigeschaltet werden können. Dies ist natürlich in den nächsten Kämpfen äußerst hilfreich. Es ist sogar möglich die Monster zu „überrumpeln“ und einen Vorabschaden zu erwirken. Diese Funktion ist eine weitere Neuerung des Gameplays.

Auch interessant:
Review: 428 Shibuya Scramble | PS4

Es kann natürlich sein, dass es noch viel mehr Neuerungen gibt. Doch da wir das Spiel nur kurz angespielt haben und nicht zu viel vorweg nehmen wollen, wird vorab nur grob über die zuerst sichtbaren Neuerungen berichtet.

(c) 2017 ARMOR PROJECT/BIRD STUDIO/ SQUARE ENIX All Rights Reserved.

Präsentation, Sound und Umfang

Dragon Quest XI überzeugt schon wie in den vorhergehenden Titeln mit Detailverliebtheit und einer von Anfang an packenden Story. Die Umgebung ist weitläufig grafisch beeindruckend umgesetzt. Auffällig sind verspielte Elemente wie zum Beispiel kleine Schmetterlinge, welche sich bei genauerem Betrachten der Umgebung entdecken lassen. Das Charakterdesign, sowie die Animationen fügen sich nahezu nahtlos in die Umgebung ein und geben ein ansehnliches Gesamtbild ab.

Der Soundtrack der Reihe ist den alten Motiven treu geblieben- So fallen den alten Hasen der Reihe direkt Soundelemente auf, welche schon in den älteren Titeln immer wieder wiederholt wurden und somit einen kleinen Nostalgieeffekt erschaffen. Laut Square Enix bietet das Spiel mindestens 100 Stunden Spielzeit.

Wem das Spiel zu einfach ist, der kann sich mit der neuen Funktion Drakonische Maßnahmen das Spiel noch schwieriger einstellen. Somit bestehen hier noch mehr andere Möglichkeiten das Spiel anders zu entdecken und es auf eine neue Art zu spielen.

Der erste Eindruck

Alles in allem dürfte man davon ausgehen, dass mit dem neuem Dragon Quest Titel ein aufregendes Abenteuer bereit gestellt wurde, bei welchem wir mit Quests, Kämpfen, Rätseln und vielem mehr auf unsere Kosten kommen.

Die Neuerungen des Gameplays bieten für Kenner und Unerfahre ein neues Erlebnis, bei welchem der Spaß wahrscheinlich nicht zu kurz kommen wird. Man darf gespannt werden, wie sich dieses Spiel im weiterem Verlauf weiter spielen lässt!

Wenn ihr nun neugierig seid und das Spiel auch spielen wollt, dann könnt ihr dieses hier für die Playstation 4 oder auf Steam für den PC erwerben! Wir wünschen euch viel Spaß beim Spielen!

Kennt ihr schon unsere mobile App? Mit ihr könnt ihr nun auch unterwegs alle Neuigkeiten bei Japaniac nachlesen.

Kostenlos verfügbar für Apple und Android
avatar
2000

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.