Wohl jeder Anime-Fan träumt davon, seine Leidenschaft später mal zum Beruf zu machen. Doch welcher Job bietet schon die Möglichkeit an, Anime zu schauen oder Manga zu lesen? Eine Stelle bei Publishern wie KAZÉ und Tokyopop vielleicht? Das kommt dem wohl schon näher. Doch ein Unternehmen bietet die ideale Position für Otakus an. Crunchyroll.

Crunchyroll ist in Deutschland noch nicht so bekannt wie die bereits etablierten Namen der Otaku-Szene wie Carlsen und Co. Doch ist das US-amerikanische Unternehmen schon gut aufgestellt und bietet Streams für diverse Anime zum Schnäppchenpreis an. Doch was ist das für ein Job, der für jeden Anime-Fan der Traum wäre? Es ist die Position als Marketing Manager bei Crunchyroll.

Der Job als Marketing Manager

Als Marketing Manager bei Crunchyroll muss die Person mit den Anime-Fans klarkommen. Wer eignet sich dafür besser als ein Otaku, also ein großer Anime-Fan? So kam auch Holden zu dem Job. Die als SailorBee bekannte Cosplayerin war davor bereits in der abendlichen Webshow von Crunchyroll zu sehen. Als die Show abgesetzt wurde, durfte sie ihren neuen Job antreten. Laut eigener Aussage hat sie die Position jedoch nur wegen ihres breiten Wissens erhalten. Holden: „If it weren’t for my crazy knowledge of anime and manga and the fact that I’m part of their target demographic, it wouldn’t have happened.“

Holden besitzt sehr viel Fachwissen in den Gebieten Anime und Manga. Dies hat sie wohl auch ihrer Kindheit zu verdanken. Von Otaku-Eltern aufgezogen, durfte sie keine amerikanischen Cartoons schauen. So fing sie schon früh mit Anime an und führt dies noch heute fort. Mit diesem Jahre angesammelten Wissen und der Tatsache, dass sie täglich die neuesten Episoden aus Japan auf Arbeit schauen darf, kann sie mit jedem Crunchyroll-Nutzer über so gut wie jeden Anime reden. Dabei ist sie besonders auf Facebook, Twitter und Tublr unterwegs. Jedoch muss sie auch Anime schauen, die ihr nicht ganz so zusagen. Dennoch macht es ihr Spaß.

Schon an unserem Dezember-Gewinnspiel teilgenommen? (zum Gewinnspiel->)

Crunchyrolls Entwicklung

Somit verhalf sie dem Image des Unternehmens zu mehr Authentizität. Denn vor ihr wirkte Crunchyroll sehr steif und geschäftsmäßig. Der Kontakt zu den Fans hat gefehlt. Doch dies hat sich in den letzten Jahren geändert. Wahrscheinlich auch durch Holdens Einsatz. Doch dieser Job, bei dem Animeschauen am Arbeitsplatz erlaubt ist, hat auch Schattenseiten. Holden besuchte im Jahr 2012 mehr als 42 Anime-Conventions, wobei die Hälfte davon für die Arbeit waren. Somit war sie fast jede Woche woanders vertreten, obwohl am Montag wieder Arbeit angesagt war.

Es ist sicherlich anstrengend, wenn das Hobby zum Beruf wird. In der Freizeit geht man somit auch dem Beruf nach und wirkliche Erholung gibt es somit nicht. Doch Holden macht ihren Job gut. Der Geschäftsführer von Crunchyroll, Vince Sortino, frage sie einst, wie sie 100.000 neue Crunchyroll-Nutzer ins Boot holen würde. Sie meinte, dass sie einfach mehr von ihrer Sorte ansprechen würde. Vloggers, Cosplayer und bekannte Fans wären Ihre Zielgruppe. So entstand das Crunchyroll Ambassadors-Projekt, bei dem Crunchyroll mit diesen Influencern in Kontakt tritt. Dieses ist auch heute noch aktiv. Bis November 2013 hatte das Programm weltweit bereits 86 Vertreter, die Crunchyroll bewerben.

Holden findet die Entwicklung des Unternehmens sehr gut. Für sie ist Crunchyroll nicht mehr nur für Fans, es ist von Fans.

Was ist mit dir? Würdest du so einen Job annehmen und fast jede Woche zu Conventions reisen und absolut JEDEN Anime schauen, um informiert zu bleiben?

Werbung
QUELLEOtakujournalist.com
Ehemals studierte ich Japanologie und Sinologie in Frankfurt. Mittlerweile bin ich im (Online-)Marketing international aktiv und leite den Japan-Bereich der EpicCon (epiccon.de). Japaniac startete als Hobby, um meine Zuneigung zur japanischen Kultur auszuleben. Dabei werde ich von Gleichgesinnten unterstützt!

5
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2000

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Torben Schmidtke
Gast
Torben Schmidtke

ich hoffe das dann auch die Deutsche Syncro bewertet werden darf XD

Viktoria
Gast
Viktoria

ganz klar Ich WÜRDE xD das ist doch ein Traum für jeden Otaku

Tobias Sieburg
Gast
Tobias Sieburg

ja klar würde ich so einen Job annehmen und fast jede Woche zu Conventions reisen und absolut JEDEN Anime schauen, um informiert zu bleiben!!!!!!!!!!! das wäre einfach der Hammer !!!!!!!!!!!!