Was ist an den japanische Toiletten so besonders? Nun, die Antwort ist: Alles. In diesem Artikel werden wir japanische Toiletten und das ganze Hightech um diese beleuchten.

Die meisten haben bestimmt schon davon gehört, dass es in Japan oft beheizbare Klobrillen gibt. Dies stimmt auch. In Japan beheizen sich tatsächlich die Klobrillen von selber.

Jedoch gibt es noch mehr Unterschiede. Wenn man unsere Toiletten mit japanischen Toiletten vergleicht, könnte man meinen, dass japanische Toiletten Hightech-Toiletten sind. Man könnte meinen, dass japanische Toiletten „Toiletten aus der Zukunft“ seien. Diese „Toiletten aus der Zukunft“ gibt es nicht nur in japanischen Häusern sondern auch in Flughäfen, Restaurants und gelegentlich in Einkaufsläden.

Fangen wir mit einem „Feature“ an, welches es inzwischen in Deutschland auch ab und zu gibt. Es gibt zwei Spülen. In der einen wird eine größere Menge und in der andere eine kleinere Menge Wasser gespült. Die meisten Leser kennen wohl schon eine Toilette mit solch einer Eigenschaft.

Jetzt begeben wir uns in unbekanntes Terrain. Manche Toiletten haben ein Waschbecken installiert. So kann man sich direkt nach dem Toilettengang umdrehen und sich die Hände waschen. Klingt relativ praktisch. Erst Recht, weil das Waschbecken Wasser aus dem Tank der Toilette benutzt.

Auch interessant:
Izanami und Izanagi - Mythe aus Japan

Olympus Digital Camera

Es gibt auch Fernbedienungen für Toiletten. Man benutzt diese, um einen Strahl Wasser auf den Hintern schießen zu lassen – zur Reinigung natürlich. Man kann den Wasserdruck, die Temperatur des Wassers und sogar die Art, wie das Wasser abgespritzt wird, einstellen. Ab und zu hat eine Toilette auch einen „Föhn“ hinten eingebaut. Mit diesem kann man „sich“ trocknen.

In öffentlichen Toiletten gibt es eine weitere Eigenschaft. Diese ist jedoch nur Frauen vorbehalten. In Japan ist Hygiene ziemlich wichtig und viele Frauen schämen sich für die Geräusche, die beim Toilettengang zu Stande kommen. Aus diesem Grund spülten Frauen sehr oft, damit man diese Geräusche nicht hören kann. Um dagegen anzukämpfen, hat sich die japanische Regierung dazu entschlossen, Lautsprecher in den Toiletten einzubauen. Auf Knopfdruck spielen sie ein Geräusch ab, welche alle Geräusche beim Toilettengang übertönt.

Der ein oder andere Leser ist wahrscheinlich von den japanischen Toiletten fasziniert. Doch bevor es japanische Toiletten gab, gab es Kniebeug-Toiletten. Im Grunde genommen ist dies einfach ein Loch im Boden. Viele Touristen sind schockiert, wenn sie solche Toiletten sehen, aber dies kann immer wieder (erst Recht in ländlichen Gegenden) passieren. Also hütet euch.

Squat Toilet
© Flickr/sodai gomi
avatar
2000

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.