Der Mai beginnt und die Hanamis sind bereits durchgestartet. In verschiedenen Städten Deutschlands findet zu dieser Zeit die Hanami statt. Wir waren für euch auf der Hanami in Ludwigshafen Nähe Mannheim.

Die Hanami im herkömmlichen Sinne bezeichnet eigentlich das Bestaunen der Kirschblüten in Japan. Wir haben darüber vor Kurzem berichtet. Doch in Deutschland ist die Hanami eher als Convention zu sehen. Viel Merchandise, ein organisiertes Show-Programm und viele Cosplayer. Japaner kennen die Hanami anders. Einzig das Essen erinnert an die japanische Küche.

Verpflegung: leckere Reisbällchen und mehr
Verpflegung: leckere Reisbällchen und mehr

Doch in Deutschland sind Japan und Anime in den Köpfen vieler eng verknüpft. Es ist also nicht verwunderlich, dass wir ein traditionelles, japanisches Fest zu einer Art Anime-Convention umfunktionieren.

In Ludwigshafen fand diese vom 09.–10. Mai statt. Damit kreuzt sie sich mit der Hanami in Augsburg und dem ITFS in Stuttgart. Dem Besucheransturm tat das keinen Abbruch. Viele Cosplayer haben sich wieder versammelt, Freundschaften geschlossen, Fotos machen lassen und einfach Spaß gehabt. Die Hanami in Ludwigshafen teilt sich in zwei Bereiche auf. Zum einen die Hanami im Pfalzbau-Gebäude, wo man auch Eintritt zahlen muss und zum anderen in den Teil direkt vor dem Gebäude, der frei zugänglich ist.

Sowohl draußen als auch im Inneren gab es einige Verkaufsstände zu Merchandise, Cosplay-Zubehör und mehr. Im Pfalzbau waren außerdem verschiedene Unternehmen wie peppermint Anime, und Anime-House vertreten. Für Unterhaltung sorgen die verrückten Bühnenshows mit Karaoke singenden Sailor-Kriegerinnen, Parodie-Youtubern und mehr. Auch ein Maid-Café war vor Ort.

Auch interessant:
Von Blüten und Zukunft: Bekanntgabe der Maskottchen-Namen der Olympische Spiele 2020!
Das Maid-Café „Maido no Kisetsu“
Das Maid-Café „Maido no Kisetsu“

Das Wetter war im Grunde perfekt für Events wie diese. Viel Sonne, warme Luft und richtiges Sommer-Feeling. Hoffentlich bleibt das so für Japantag und Co. Die Hanami in Ludwigshafen stellt man sich vielleicht als kleines Events mit wenigen Besuchern vor, aber der Eindruck lässt täuschen. In Wirklichkeit ist das ein Tummelplatz für Anime-Fans und sollte rechtzeitig reserviert werden. Dies liegt wohl auch daran, dass die Hanami eines der ersten Events nach der langen Winterpause war und sich viele wiedersehen wollten.

Wer in der Nähe Mannheim/Ludwigshafen wohnt, sollte auf jeden Fall im nächsten Jahr zur Hanami gehen und sich selbst einen Eindruck machen. Die teils kuriosen Events vergisst man so schnell nicht und auch die Cosplayer geben sich viel Mühe. Und nach dieser langen Winterzeit ohne Conventions ist es immer wieder ein tolles Erlebnis. Mehr Infos zur Hanami bekommst du hier.

Kill la Kill-Cosplay
Kill la Kill-Cosplay
Kennt ihr schon unsere mobile App? Mit ihr könnt ihr nun auch unterwegs alle Neuigkeiten bei Japaniac nachlesen.

Kostenlos verfügbar für Apple und Android
avatar
2000

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.