Yuka Kinoshita verdient sich ihren Lebensunterhalt als Youtuberin. Doch sie ist etwas anders als die Anderen auf der größten Videoplattform der Welt. Denn anstatt Beauty-Tipps oder Let’s Plays isst sie sich lieber so richtig voll.

© marketing-interactive.com
© marketing-interactive.com

Seit nunmehr eineinhalb Jahren existiert ihr Kanal 木下ゆうか Yuka Kinoshita schon auf YouTube und hat mittlerweile über 800.000 Abonnenten, die ihr beim Essen zuschauen.
„Aber wieso überhaupt?“, mag sich der ein oder andere denken. Sie isst nichts Außergewöhnliches, aber die Menge von dem, was sie isst, macht ihre Videos so interessant. 

Man nehme einen Big Mac und dann noch einen und noch einen, bis man schließlich 18 Big Macs (rund 10.000 kcal) hat und diese dann auf einen Schlag verdrückt. Ein Ding der Unmöglichkeit? Nicht für Yuka Kinoshita! Hier der Videobeweis:

Ungefähr so sieht jedes Video auf ihrem Youtube-Kanal aus. Überdimensionierte Portionen und tausende an Kalorien auf einen Schlag gegessen, scheinbar ohne Mühe.

Außerdem nimmt sie öfters an Esswettbewerben teil. Demnach sind die Essensberge, die sie täglich zu sich nimmt zum Teil nur Übungen, um nicht aus der Form zu kommen und bereit für den nächsten Wettkampf zu sein.

Komplett neu ist ihre Idee allerdings nicht. Denn die Videos und Livestreams, die sie jeden Tag hochlädt bzw. streamt, haben ihren Ursprung im südkoreanischen Trend Mukbang, in denen sich Leute vor der Kamera mit Essen vollstopfen, eben das, was Yuka Kinoshita auch macht. Dennoch schafft sie es dank ihrer besonderen Persönlichkeit, ihrer Liebe zum Essen und englischen Untertiteln zur Beliebtheit auf der ganzen Welt.

Das kalorienreichste Gericht, das sie bis jetzt gegessen hat, ist eine Kombination aus verschiedensten japanischen Kindergerichten im Jumbo-Format und beinhaltet unglaubliche 23.294 Kilokalorien.

„Das kann doch nicht gut für die Gesundheit und den Körper sein!“, möchte man meinen, dennoch geht es Yuka nach eigenen Angaben hervorragend. Sie ging sogar zu einem Arzt um herauszufinden, weshalb sie solch enorme Mengen an Lebensmitteln essen kann.

Im Video erfährt man, dass Kinoshitas Magen sehr außergewöhnlich ist, sodass es ihrem Magen möglich ist, sich bis auf das 7-8 fache zu dehnen und somit alle „leeren Stellen“ im Körper zu füllen. Desweiteren ist bemerkbar, dass sie trotz riesiger Mengen an Essen stets schlank bleibt und begründet es damit, dass ihr Verdauungssystem bei vollem Magen anders funktioniert, nämlich fast gar nicht. Deswegen hat sie sich angewöhnt, normale Portionen zu essen, damit sie ihr Essen auch verarbeiten kann.

Du willst noch mehr von Yuka Kinoshita? Klicke hier, um ihrem Kanal einen Besuch abzustatten!

Kennt ihr schon unsere mobile App? Mit ihr könnt ihr nun auch unterwegs alle Neuigkeiten bei Japaniac nachlesen.

Kostenlos verfügbar für Apple und Android
avatar
2000

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

anton
Gast
anton

Ich würde sie gerne mal sehen, wenn sie auf’s Klo geht