Zum ersten Mal hat Crunchyroll einen Anime Award veranstaltet und wollten wissen, welche Anime am besten bei den Zuschauern und Seitenbesuchern ankamen. Die Umfrage war vom 03.01. bis zum 09.01. geöffnet und nun wurden auch die letzten Umfrageergebnisse ausgewertet und bekanntgegeben.

Insgesamt gab es 14 Kategorien, in denen jeweils ein Anime das Rennen gemacht hat. Ihr findet eine Übersicht der Kategorien ebenfalls auf der offiziellen Homepage des Awards.

Held des Jahres
©Crunchyroll

Hero of the Year

Den Titel des Helden des Jahres konnte Izuku „Deku“ Midoriya aus dem Anime „My Hero Academia“ erfolgreich für sich beanspruchen.

Schurke des Jahres
©Crunchyroll

 

Villain of the Year

Als Bösewicht des Jahres konnte sich ganz knapp Gaku Yashiro aus dem Anime „Erased/Boku Dake ga Inai Machi“ behaupten.

 

Bester Junge
©Crunchyroll

Best Boy

Nachdem ein gewisser Anime sogar die Crunchyroll-Server kurzzeitig ins Wanken gebracht hatte, muss man vermutlich gar nicht lange raten, aus welcher Serie der beste Junge des Jahres stammt. Gewonnen hat Yuri Katsuki aus „Yuri!!! on Ice“.

 

Best Girl

Bestes Mädchen
©Crunchyroll

Als „das Mädchen“ konnte sich Rem aus „Re:Zero“ erfolgreich gegen ihre Konkurrentinnen durchsetzen und sie durch jede Menge Stimmen alle meilenweit in den Schatten stellen. Da haben wohl einige ihre Traumfrau gefunden.

 

Bester Kampf
©Crunchyroll

Best Fight Scene

Die beste Kampfszene des Jahres war offenbar der Kampf von Shigeo vs. Koyama, welcher in Episode 8 im ziemlich action-geladenen Anime „Mob Psycho 100“ zu finden war, der sich damit den Titel sichert.

 

Best Animation

Beste Animation
©Crunchyroll

Wer hätte es gedacht, ein weiterer Titel geht an „Yuri!!! on Ice“. Nun auch die beste Animation des Jahres, wo sich mal wieder der Großteil der Zuschauer einig war, dass mit diesem Anime Geschichte geschrieben wurde.

 

herzerwärmendste Szene
©Crunchyroll

Most Heartwarming Scene

Ebenfalls in dieser Kategorie um Längen in Führung gegangen: Die Kuss-Szene aus „Yuri!!! on Ice“ aus der siebten Episode, wo die Protagonisten nicht nur ihr Können im Schlittschulaufen beweisen.

Auch interessant:
Dragonball Super-Film bekommt eine Novel

 

Best Drama

Drama des Jahres
©Crunchyroll

Als bestes Drama des Jahres konnte sich  „Erased/Boku Dake ga Inai Machi“ erfolgreich gegen den Rest durchsetzen.

 

Bestes Pärchen
©Crunchyroll

Best Couple

Ein weiterer Punkt für „Yuri!!! on Ice“, denn das Pärchen bestehend aus Yuri und Victor verhilft dem beliebten Eiskunst-Anime und seinen Schlittschuhläufern auch in dieser Kategorie sicher auf Platz Eins.

 

Best Comedy

Beste Komödie
©Crunchyroll

Den Titel der besten Komödie 2016 konnte ganz knapp der Anime „Haven’t you heard? I’m Sakamoto!“ ergattern.

 

Beste Action
©Crunchyroll

Best Action

Am meisten Action konnten die Zuschauer wohl in dem aus dem entsprechenden Genre stammenden Anime „Mob Psycho 100“ vorfinden, wo sie ebenfalls schon den besten Kampf 2016 für sich entdeckt haben. Sehr stark erinnert das Ganze an „One Punch Man“, was ebenfalls von „ONE“ stammt.

 

Bestes Opening
©Crunchyroll

Best Opening & Best Ending

Bestes Ending
©Crunchyroll

Beide Kategorien gingen ebenfalls wieder an den beliebtesten und erfolgreichsten Anime des Jahres  „Yuri!!! on Ice“ mit dem Song „History Maker“ als bestes Opening. Das beste Ending wurde sich durch „You only live once“ ebenso gesichert.

Bester Anime 2016
©Crunchyroll

Anime des Jahres

Bester Anime des Jahres 2016 wurde ohne große Überraschung ebenfalls „Yuri!!! on Ice“, der Anime konnte abgesehen von diesem Titel also noch sechs weitere Kategorien von insgesamt 14 für sich entscheiden.

Man kann nur hoffen, dass sich Crunchyroll auch 2017 weitere spannende Titel sowie Erfolgsanime sichern wird, die bei dem Großteil aller Zuschauer gut ankommen.

Trailer von „Yuri!!! on Ice“

 

 

Kennt ihr schon unsere mobile App? Mit ihr könnt ihr nun auch unterwegs alle Neuigkeiten bei Japaniac nachlesen.

Kostenlos verfügbar für Apple und Android
avatar
2000

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Hollow Zangetsu
Gast
Hollow Zangetsu

Yuri on Ice schlägt Re: Zero, ja ne ist klar. 😀 😀 😀

Ist ja wie bei den Dice Awards wo Fall Out 4 zum Game des Jahres gekrönt wurde.
Nicht das The Witcher 3 tausendmal geiler war. Aber „Experten“ haben ja eh nie Ahnung von sowas, war immer schon so und wird sich nicht ändern.

Masao Ryu
Gast
Masao Ryu

Yuri on ice…Ich hasse hyper …

Patrick Rütz
Gast
Patrick Rütz

Ganz ehrlich..
Ich verstehe diesen Yuri on ice Hype nicht. Vielleicht liegt es daran, dass ich Yaoi Anime nicht mag. ????