Schon mehr als 20 Kino-Abenteuer von Conan Edogawa und seinen Kompasen durftet ihr dank Kazé Anime auf euren heimischen Bildschirmen erleben. Erst ab dem 14. Kinofilm jedoch in High Definition. 

In seinem aktuellsten Newsletter gab der Anime-Publisher bekannt, dass sie mit dem japanischen Lizenzgeber verhandelt haben und nun HD-Material der ersten 13 Filme von „Detektiv Conan” zugeschickt bekommen haben. Das bedeutet, dass ihr bald die alten Abenteuer von Conan in neuem sowie gestochen scharfem Gewand bewundern und verfolgen könnt.

Dabei werden sie chronologisch vorgehen, sodass der erste Film des Franchises den Anfang machen wird. Voraussichtlich ab Februar 2018 wird Kazé „Detektiv Conan – 1. Film: Der tickende Wolkenkratzer” auf Blu-ray überall online und in die Läden stellen. Danach wird dann im 1-Monatsrhytmus ein weiterer Film auf Blu-ray erscheinen.

Handlung von „Detektiv Conan – 1. Film: Der tickende Wolkenkratzer”

Eines Tages findet er im Haus seines väterlichen Freunds Professor Agasa eine Nachricht des berühmten Architekten Teiji Moriya vor, der ihn zu einer Gartenparty einlädt. Da Shin’ichi in seiner jetzigen Gestalt natürlich nicht auf der Feier erscheinen kann, bittet er seine Freundin Ran telefonisch an seiner Stelle an der Veranstaltung teilzunehmen. Kurz darauf beginnt ein unheimlicher Bombenleger sein Spiel mit Shin’ichi zu treiben, in dem er ihm anonym Tipps gibt, wo in der Stadt Bomben versteckt sind. Der junge Detektiv hat alle Hände voll zu tun, die Explosionen zu verhindern. Am Abend darauf ist Shin’ichi mit Ran im Kino verabredet, das sich in einem von Moriya entworfenen Wolkenkratzer befindet. Doch kurz vor ihrer Verabredung erfährt er, dass im gesamten Wolkenkratzer Bomben versteckt sind. Ein Wettlauf mit der Zeit und um das Leben von Shin’ichis großer Liebe beginnt… (Quelle: Kazé Anime)

Auch interessant:
Zwei weitere Simulcast-Titel bestätigt!
Kennt ihr schon unsere mobile App? Mit ihr könnt ihr nun auch unterwegs alle Neuigkeiten bei Japaniac nachlesen.

Kostenlos verfügbar für Apple und Android
avatar
2000

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.