Blutige Liebe findet seinen Weg zu Netflix nach Halloween. Mit Devils‘ Line schafft es ein spannender Titel in die große Sammlung des Streamingriesen Netflix.

Mit dem Titel Devils‘ Line steht ab sofort ein neuer Anime bei Netflix auf Abruf bereit. Dieser steht mit deutscher oder japanischer Vertonung zur Verfügung, jedoch sind keine Untertitel vorhanden.

Unter der Regie von Yoshinobu Tokumoto und Hideaki Nakano entstand der Anime im Hause Platinum Vision. Das Charakterdesign stammt von Chisato Kowaguchi (Black Butler: Book of Circus). Kana Shibue hat die Musik zum Anime beigetragen.

Lizenziert ist der Anime in Deutschland durch Universum Anime. Bekannt durch Anime wie Soul Eater, zeigt sich Studio Hamburg Synchron für die deutsche Vertonung verantwortlich. Kerstin Draeger hat in der Regie ganze Arbeit geleistet.

Auch interessant:
Redakteurin Katharina Altreuther verlässt Egmont Manga

Hier geht’s zum Anime bei Netflix

Trailer und Handlung zu Devils‘ Line

Als die Studentin Tsukasa von einem Vampir attackiert wird, eilt ihr Anzai zur Hilfe. Dieser ist selbst einer von vielen Halb-Vampiren, die sich unbemerkt unter die Bevölkerung gemischt haben. Ausgestattet mit übernatürlichen Fähigkeiten agiert Anzai im Schatten für eine Spezialeinheit der Polizei, die sich auf dämonische Straftaten spezialisiert hat. Um Tsukasa weiterhin zu beschützen bleibt er in ihrer Nähe und schon bald entwickeln sich ungeahnte Gefühle zwischen den beiden. Doch die besondere Verbindung birgt auch Gefahren und stellt vor allem die animalischen Instinkte von Anzai auf eine harte Probe …(© Universum Anime)

avatar
2000

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Larissa Dittmann
Gast
Larissa Dittmann

Jule Kötter 😅😅