Vom 12. bis zum 14. Oktober konnte man Jump Force ausgiebig testen. Auch wir haben uns diese Chance nicht entgehen lassen.

Da es sich dabei lediglich um eine Open Beta handelte, können selbstverständlich Fehler auftreten oder Bugs vorhanden sein. Auch waren nicht alle bisher angekündigten Charaktere spielbar.

Gameplay

Das Gameplay ist recht simpel. Als Auswahlmöglichkeit gab es für die Beta-Testphase auch lediglich den freien Kampf, in dem man seinen Sparring-Partner und sein Team selbst festlegen konnte oder auch den Online Modus. Die Auswahl der Charaktere war dabei beschränkt.

Neben normalen und Spezialattacken gab es dann auch einen erwachten Zustand. Hier ist jedoch fraglich, warum beispielsweise Naruto eine Veränderung der Fähigkeiten und Aussehens bekommt, Ruffy hingegen jedoch nicht. Wo sich Gear 4 bestens dafür anbieten würde.

Die Kämpfe gehen an sich recht schnell vorbei und man kann während des Kampfes zwischen den ausgewählten Charakteren seines Teams wechseln. Lediglich wurde man etwas unschön in das Spiel geworfen. Es gibt zwar eine Befehlsübersicht, die zwar sagt wie man das Nötigste macht, ein richtiges Tutorial oder eine Erklärung gab es jedoch nicht. Sodass viele Spieler vor allem beim Verteidigen Probleme hatten.

Auch interessant:
Das erwartet euch bei Just Cause 4

Grafik & Sound

Die Grafik war, wie aus diversen Trailern, gut und real umgesetzt. Auch hatten manche der Gebiete mehrere Stagen, in die man während des Kampfes gelangen konnte. Die Umgebung war außerdem zum Teil zerstörbar.

Auch die Charaktere wurden real umgesetzt. So wirken diese und ihre Attacken wie bei beispielsweise Ruffy, Naruto oder Gon nahezu wie aus dem Anime umgesetzt. Das Ganze war auch passend vertont und die Charaktere mit Stimmen versehrt.

Fazit

Es gibt noch einiges zu tun bei dem Spiel, aber man kann sich guter Dinge auf die Vollversion freuen. Zumindest werden dank dem Spiel einige Serien kombiniert und Fans der Serien kommen so definitiv auf ihre Kosten. Das Spiel erscheint am 15. Februar 2019 offiziell im Handel.

Kennt ihr schon unsere mobile App? Mit ihr könnt ihr nun auch unterwegs alle Neuigkeiten bei Japaniac nachlesen.

Kostenlos verfügbar für Apple und Android
avatar
2000

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.