Am 02.11. war Square Enix so freundlich und hat uns gemeinsam mit einigen anderen Pressevertretern zu einem Preview-Event zu Just Cause 4 eingeladen, dass in rund einem Monat erscheint.

Bei der von uns getesteten Version handelte es sich noch nicht um die finale Version. Fehler und Bugs konnten daher noch auftreten.

Gameplay

Das Gameplay ist so ähnlich wie im dritten Teil. Man hat jede Menge Fahrzeuge zur Verfügung, ein Arsenal an verschiedenen Waffen und neben dem bekannten Fallschirm und Wingsuit auch den treuen Grappling-Hook.

Der Grappling-Hook erfährt jedoch in Teil 4 ein Upgrade. So kann dieser nun nicht nur zusammenziehen, sondern auch abstoßen, Dinge schweben lassen mit Ballons oder Dinge beschleunigen mit einem Booster. Diese Erweiterungen sind wiederum alle in Stärke, Laufzeit, Haltbarkeit oder Automatik und vieles mehr einstellbar. Somit kann jeder Spieler seine eigene Form von Zerstörung erschaffen.

Auch frisch mit dabei sind die 4 verschiedenen Terrains. Sandsturm, Blizzard, Blitzgewitter und Tornado. Jedes eigene Terrain hat dabei seine eigene Schwierigkeit. Alle Terrains bieten aber auch gute Möglichkeiten eure Gegner abzuhängen oder auszuschalten. Neben der Story ist natürlich ein weiterer Aspekt die Nebenmissionen und der Open World Faktor des Games.

Grafik & Sound

Die Grafik war so gut wie man es von den Trailern erwarten konnte. Gestochen scharfe und realistische Umsetzung von Fahrzeugen, Waffen, Ausrüstung und selbst den Naturkatastrophen sind ein wahrhaftiger Augenschmaus. Man erkennt direkt wie viel zeit hinter der Entwicklung steckte und auch, dass man wirklich bestmögliches aus dem Spiel herausholen wollte.

Allein dass der Tornado beispielsweise Brücken zerstören kann oder die Erde, Tiere, Fahrzeuge und ähnliches aufwirbelt, wurde bestens umgesetzt und so realistisch wie möglich gemacht. Und die Explosionen dürfen bei einem Just Cause Titel natürlich auch nicht fehlen. Aber auch diese sind wie im Trailer gesehen auch bestens vertreten.

Egal ob die Unwetter, Explosionen, Waffen oder Charaktere. Just Cause 4 holt auch an Vertonung das beste raus um euch bestmögliches Erlebenis beim Spielen zu präsentieren. Auch andere Sounds wie Motorengeräusche, euer Fallschirm und vieles mehr ist vertont. Man kann sich auch hier auf das beste vom besten einstellen.

Fazit

Just Cause 4 ist das Meisterwerk der bisherigen Just Cause Reihe. Das Spiel lässt es so richtig krachen und liefert sowohl technisch als auch grafisch ein top Produkt ab. Fans der Reihe können gespannt sein und auch ansonsten ist für jeden Action-Liebhaber der auf Open World steht und es mal so richtig krachen lassen will, nur wärmstens zu empfehlen. Das Spiel erscheint am 04. Dezember 2018 offiziell im Handel.

Kennt ihr schon unsere mobile App? Mit ihr könnt ihr nun auch unterwegs alle Neuigkeiten bei Japaniac nachlesen.

Kostenlos verfügbar für Apple und Android
avatar
2000

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.