Wie heute bekannt wurde. wird der Online-Sender von RTL2, nämlich RTL2YOU, wahrscheinlich den Anfang des nächsten Monats nicht mehr miterleben und konnte sich somit gerade einmal ein Jahr als Online-Sender behaupten.

Vor ungefähr einem Jahr wurde bekanntgegeben, dass RTL2 sich nun mehr auf sein Onlineangebot konzentrieren möchte. Wenig später folgte dann schon der erste Schritt, indem man mit RTL2YOU einen Sender anbot, auf dem exklusive Inhalte laufen. Auch Animefans durften sich freuen, da bekanntgegeben wurde, dass auch Animes ihren Platz auf dem Online-Sender finden werden.

Als RTL2YOU dann online ging, konnte man zwischen vielen verschiedenen Formaten entscheiden. Ob man sich z.B die  „Late Late Show with James Cordon“, „Keeping up with the Kardashians“, „Kupferfuchs zockt“ oder „Dragonball“ ansehen wollte, auf RTL2YOU konnte man zu jedem Thema den passenden Content finden.

Die Freude vieler Fans legte sich jedoch schnell, da man zügig zum altbekannten Schema zurückkehrte. Animes wurden nur noch wiederholt und nach und nach verschwanden spannende Formate und der „Trashcontent“ nahm überhand.

Jedoch werden nicht alle Formate verschwinden, mit „Mjunik“ möchte man den Online-Sender nicht ganz verdrängen und so einigte man sich darauf, das Format beim Fernsehsender RTL2 auszustrahlen, ebenfalls wird man auch in Zukunft verstärkt auf das Online-Programm setzen.

Abschließend kann man nur sagen, dass die Idee eines solchen Sender sehr innovativ war und auch ein mutiger Schritt. Vielleicht hätte man mehr auf neue Formate setzen sollen und sich nicht zu stark an den Bruder richten, Potenzial hätte RTL2YOU auf jeden Fall gehabt.