Um die Zeit bis zum Film von Bungo Stray Dogs zu überbrücken, kann man sich die Wartezeit mit der OVA zum gleichnamigen Anime versüßen.

Crunchyroll gab bekannt, dass die OVA für Premium-Mitglieder ab sofort auf deren Website zur Verfügung steht. Standard-Mitglieder können sich das Extra ab dem 31. Mai regulär ansehen. Hier gelangt ihr direkt zur Episode.

Andernfalls kann man die Zeit auch damit verbringen, sich die ersten beiden Staffeln noch einmal anzusehen. Beide Staffeln sind ebenfalls auf Crunchyroll verfügbar.

Die Story des Manga basiert auf Kafka Asagiris Ideen und wird durch Sango Harukawa illustriert. Der Manga erscheint bereits seit 2012 in Japan und umfasst dort zurzeit 14 Bände. Seit Oktober letzten Jahres ist der Erfolgshit auch endlich bei Egmont Manga auf Deutsch erhältlich. Bis jetzt kann man die ersten vier Bände erwerben, die Erscheinungstermine für die nächsten 5 Bände stehen zudem auch schon fest.

Auch interessant:
Erster deutscher Teaser zu Fireworks - Alles eine Frage der Zeit!

Nicht vergessen! Auf der diesjährigen AnimagiC, vom 03. bis 05. August in Mannheim, feiert der Film Bungo Stray Dogs – Dead Apple seine Deutschlandpremiere.

Handlung Bungo Stray Dogs

Als Nakajima Atsushi aus dem Waisenhaus geworfen wird und kurz vor dem Hungertod steht, trifft er auf zwei skurrile Gestalten. Eine von ihnen ist der Selbstmord-Fanatiker Dazai Osamu und Atsushi erwischt ihn dabei, wie er sich in einem Fluss ertränken möchte. Der andere heißt Doppo und blättert stets hektisch in einem Notizbuch herum. Beide sind Mitglieder der „Bewaffneten Detektive“, einer Organisation mit übernatürlichen Fähigkeiten, die sich um Fälle kümmert, die selbst Militär und Polizei überfordern. Ehe sich Atsushi versieht, muss er helfen, einen menschenfressenden Tiger aufzuspüren … (© Crunchyroll)

Kennt ihr schon unsere mobile App? Mit ihr könnt ihr nun auch unterwegs alle Neuigkeiten bei Japaniac nachlesen.

Kostenlos verfügbar für Apple und Android
QUELLECrunchyroll on Facebook
avatar
2000

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.