In den letzten Jahren wurde es immer schwerer sich als Animeproduzent zu etablieren. So wurde das Thema Crowdfunding immer wichtiger für die Umsetzung einiger Anime von eher unbekannten Produzenten.

Jüngst haben auch der Regisseur Shigeyoshi Tsukahara und das Animationsstudio Twiflo eine Crowdfunding-Kampagne gestartet, um ihr Anime-Projekt zu verwirklichen. Der Original Anime mit dem Titel Kurayukaba konnte von Anfang Dezember bis kürzlich mit Spenden unterstützt werden.

Das Ziel waren hierbei 2,5 Millionen Yen (umgerechnet knapp 20.000 Euro), was in der Anime-Branche schon sehr viel für einen Original Anime ist. Jedoch wurde das Ziel mehr als erdenklich übertroffen. Innerhalb dieser zwei Monate konnte die Kampagne mehr als 6,9 Millionen Yen (umgerechnet knapp 55.000 Euro) von insgesamt 397 Spendern einnehmen. Damit wird das eigene Ziel weit überschritten!

Als Dank für die Unterstützungen werden Tsukahara und Twiflo zusammen ein ein-minütiges Promo Video für das kommende Anime-Projekt produzieren. Normalerweise war nach dem Erreichen des eigentlichen Ziels ein 30 sekündiges Video geplant.

Auch interessant:
Neues Visual zur Staffelfortsetzung von Attack on Titan veröffentlicht

Der genaue Releasetermin für Kurayukaba ist bis dato noch nicht bekannt.

Teaser & Handlung zu Kurayukaba

Unsere Geschichte spielt unter der Oberfläche der großen Metropole, unterhalb des Stadtteils Ogi-Town, in einem Reich der Träume, das in einem Dunst aus violettem Braunkohlerauch schwebt. Ein Straßennetz erstreckt sich unter der Erde, auf denen sich Banditen bewegen! Ein gepanzerter Zug schlängelt sich durch die drohende Dunkelheit: Der mit Stahl ummantelte Zug Sokore 463 ist mit einem 75-mm-Gebirgsgeschütz ausgestattet, das ein Ziel in die Luft jagen kann! Kommandant ist das mysteriöse Mädchen Tanne. Was erwartet sie und ihre Kameraden? Von den verwinkelten Gassen von Akegata (Morgengrauen) bis in die tiefe unterirdische Welt von Kuragari (Dunkelheit) entfaltet sich ein gewagtes Abenteuer! (© Twiflo)

Kennt ihr schon unsere mobile App? Mit ihr könnt ihr nun auch unterwegs alle Neuigkeiten bei Japaniac nachlesen.

Kostenlos verfügbar für Apple und Android
QUELLEAnime News Network
avatar
2000

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.