Chuu ni byou demo koi ga shitai

Der deutsche Anime- und Manga-Publisher KAZÉ hat wieder einmal zugeschlagen. Diesmal hat KAZÉ den Anime „Chuunibyou demo Koi ga Shitai!“ lizenziert. Die zweite Staffel blieb aber außen vor.

Der Anime über das Achtklässler-Syndrom (Chuunibyou) hat in Japan großen Anklang gefunden. Nun versucht KAZÉ in Deutschland sein Glück mit dem Anime voller Fantasie.

Chuunibyou demo Koi ga Shitai! lief erstmals 2012 im japanischen Fernsehen. Vor einigen Monaten kam dazu noch die zweite Staffel. Dabei bestand die Grundlage nur aus zwei Bänden einer Light Novel. Bis heute kam auch nur ein dritter Band raus. Der Manga ist noch nicht abgeschlossen.

KAZÉ will den Anime unter dem englischen Namen Love, Chunibyo & Other Delusions in Deutschland vermarkten. Verkauft werden soll der 13-teilige Anime voraussichtlich ab Sommer 2015. Weitere Informationen werden später bekanntgegeben.

Handlung

Yuuta Togaschi litt bis zur 9. Klasse am Chunibyo-Syndrom. Nun, in der Oberstufe wo ihn niemand kennt, will er endlich erwachsen sein und diese peinliche Vergangenheit hinter sich lassen. Er will davon nichts mehr wissen, geschweige denn daran erinnert werden, und neu anfangen. Das klappt aber nur solange, bis er auf Rikka Takanashi trifft, die noch immer vom Chunibyo-Symptom betroffen ist. Sie entdeckt Yuutas Geheimnis und bringt ihn dazu, einen Vertrag mit ihr abzuschließen, der sein Leben komplett auf den Kopf stellt … Quelle: KAZÉ

QUELLEKAZÉ/NEWSLETTER

Ehemals studierte ich Japanologie und Sinologie in Frankfurt. Mittlerweile bin ich im (Online-)Marketing international aktiv und leite den Japan-Bereich der EpicCon (epiccon.de).
Japaniac startete als Hobby, um meine Zuneigung zur japanischen Kultur auszuleben. Dabei werde ich von Gleichgesinnten unterstützt!