Nicht nur Romane und Manga kommen aus Japan zu uns, auch Kinderbücher aus dem japanischen Raum werden bei uns immer populärer. Eines davon, das mit einer süßen Freundschaftsgeschichte überzeugt, stelle ich euch heute vor.

© Illustration von Jörg Mühle
Handlung

In der afrikanischen Savanne lebt Giraffe, die sich langweilt, denn sie hat keinen Freund und jeden Tag passiert dasselbe. Also beschließt sie, einen Brief zu schreiben und ihn an das erste Tier hinter dem Horizont zu schicken. Gut, dass Pelikan gerade auch aus Langeweile eine Poststelle eröffnet hat. Voller Tatendrang macht sich Pelikan auf den Weg und schafft es, den Brief Pinguin zu übergeben. Daraus entsteht eine bezaubernde Brieffreundschaft, die nicht nur den beiden eine neue Freundschaft beschert.

Auch interessant:
Review zu New York Minute
Über die Autorin

Geboren wurde Megumi Iwasa 1958. Später studierte sie an der Kunsthochschule in Tokio Grafikdesign. Die Idee zu ihrem ersten Buch hatte sie durch einen Traum, den sie dann aufschrieb. So entstand Viele Grüße, Deine Giraffe.

Fazit

Eine schöne Geschichte rund um das Thema Freundschaft und neue Freunde finden, die für Kinder ab 6 Jahren geeignet ist.

Die Illustrationen von Jörg Mühle sind altersgerecht und machen die unterschiedlichen Szenen für Kinder anschaulich. Aber auch die Darstellung der selbstgeschriebenen Briefe ist ein charmanter Zusatz.

ÜBERBLICK DER REZENSIONEN
Inhalt
8
Aufbau
8
Unterhaltung
8
Kennt ihr schon unsere mobile App? Mit ihr könnt ihr nun auch unterwegs alle Neuigkeiten bei Japaniac nachlesen.

Kostenlos verfügbar für Apple und Android
avatar
2000

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Anna Krupitza
Gast
Anna Krupitza

Mal etwas Neues aus der Rezensionsabteilung. Erinnert mich etwas an den Pinguin dem es immer zu kalt war..