Wird Boruto genau so länge andauern wie Naruto? Jetzt spricht Boruto-Zeichner Mikio Ikemoto über seine Pläne mit dem Manga.

Shueisha’s Website MANGA Plus veröffentlichte am Mittwoch ein Interview mit dem Manga-Schöpfer Mikio Ikemoto in dem er erklärte, dass er hoffe den Manga zu Boruto innerhalb von 30 Bänden fertigstellen zu können. Er möchte, dass die gesamte Saga (einschließlich des Naruto-Manga) auf ungefähr 100 Bände kommt.

Ukyō Kodachi und Ikemoto lancierten im Mai 2016 den Nachfolger Manga zu Naruto im Weekly Shonen Jump. Bislang sind sieben Bände in Japan erschienen. In Deutschland kann man den Manga bei Carlsen finden.

Der Manga inspirierte eine Fernsehserie mit dem Titel Boruto: Naruto Next Generations, die im April 2017 seine Premiere im japanischen TV feierte. Hierzulande läuft Boruto im Simulcast bei Crunchyroll. KSM Anime plant die Serie im Laufe des Jahres zudem auf Disc zu veröffentlichen. Auch ProSieben MAXX ist an der Serie dran (wir berichteten).

Auch interessant:
Animierter Trailer zu Ni no Kuni veröffentlicht

Das komplette Interview von Ikemoto auf Englisch findet ihr hier.

Trailer und Handlung von Boruto: Naruto Next Generations

Naruto Uzumaki ist endlich Hokage und stolzer Vater von zwei Kindern. Sein Sohn Boruto gilt als Wunderkind und ist genauso rebellisch wie einst sein Vater. Boruto ist total genervt von seinem Vater, der nichts außer die Arbeit zu kennen scheint. Er beschließt gegen die veraltete Denkweise der Ninja zu rebellieren und bittet Sasuke ihn zu trainieren, um ein besserer Ninja als Naruto zu werden… (© Carlsen)

Kennt ihr schon unsere mobile App? Mit ihr könnt ihr nun auch unterwegs alle Neuigkeiten bei Japaniac nachlesen.

Kostenlos verfügbar für Apple und Android
QUELLEAnime News Network
QUELLEMANGA Plus
avatar
2000

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.