Black Clover
© 田畠裕基/集英社・ブラッククローバー製作委員会

Der Publisher KAZÉ verkündete in einem Panel auf der AnimagiC einige neue Lizenzen. Darunter der aufstrebende Shounen-Titel Black Clover.

Nachdem der Titel bereits seit letztem Herbst bei dem Video on Demand-Anbieter Crunchyroll im Simulcast läuft, konnte KAZÉ nun die Disc-Lizenz erfolgreich erwerben. Genaue Details, wie den etwaigen Release-Zeitraum und die Aufmachung, ließ der Publisher hingegen noch offen.

Die Produktion des Anime für TV Tokyo setzte das Animationsstudio Pierrot um. In einer vorherigen Kooperation der beiden Firmen wurde beispielsweise Naruto und dessen Sequel Naruto: Shippuden produziert.

Bis Ende September läuft der Anime zunächst noch in Japan. Insgesamt 51 Folgen umfasst die Anime-Adaption des gleichnamigen Manga von Yūki Tabata, welchen Tokyopop seit 2016 auf Deutsch publiziert.

In Japan wird zudem an einem witzigen Spin-off Manga gearbeitet. Zusätzlich inspirierte das Franchise bereits ein Videospiel, welches demnächst erscheint.

Handlung und Trailer von Black Clover

In einer Welt, die von Magie regiert wird, werden Asta und Yuno am selben Tag verwahrlost vor einer Kirche aufgefunden. Während Yuno unglaubliche magische Kräfte besitzt, ist Asta der einzige in dieser Welt ohne solche Macht. Im Alter von 15 Jahren erhalten beide ein Grimoire, das die Magie seines Nutzers bedeutend verstärkt. Astas Grimoire ist dabei ein seltenes mit Anti-Magie, welches die Zauber seiner Widersacher negiert. Als wohlgesonnene Rivalen machen sich Yuno und Asta auf, ihren größten Traum zu verwirklichen: Zum König der Magier zu werden! Aufgeben ist dabei keine Option! (© Crunchyroll)

Werbung
QUELLEKAZÉ (AnimgaiC-Panel)
Hallo, ich bin der Neuling im Team und möchte euch in Zukunft mit vielen Artikeln rund um Japan versorgen. Ich bin vor allem an Manga und Anime allen Genres sowie an koreansicher Popmusik interessiert. Seit kurzer Zeit befasse ich mit zudem mit Drama-Serien aus China und Taiwan.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2000

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.