Yes, my Lord! Das Duo aus Ciel und seinem Butler Sebastian kehrt wieder nach Deutschland zurück. Der Film Black Butler: Book of the Atlantic bekommt noch dieses Jahr einen Home-Release.

Black Butler Movie
© Yana Toboso/SQUARE ENIX, Black Butler Project,MBS

Nachdem der Film letztes Jahr beim AKIBA PASS Festival lief, haben sich viele Fans schon sehnsüchtig gefragt, wann sie den Film wohl endlich in den Händen halten können. Glücklicherweise ist seit heute bekannt, dass Publisher KAZÉ den Film noch dieses Jahr nach Deutschland bringt.

Um genauer zu sein: Black Butler: Book of the Atlantic erscheint voraussichtlich am 28. September auf DVD und Blu-ray. Der Film kommt im Digipack mit Schuber. Fast alle bisherigen Sprecher nehmen sich auch hier wieder ihrer Rollen an. Nur für den Butler Grey musste man eine neue Stimme ans Mikrofon holen. Hierfür wird Amadeus Stobl durch Philipp Lind ersetzt.

Auch für das Opening des Films ist erneut SID zuständig. Diese haben bereits die Staffeln 1 und 3 des Anime mit den Openings gekonnt musikalisch unterlegt.

Auch interessant:
Spin-off zu One Piece Charakter Trafalgar Law

Handlung und Trailer zu Black Butler: Book of the Atlantic

Was lange währt, wird endlich gut – oder geht nach anderthalb Stunden unter:
Ciel und seinen Butler Sebastian verschlägt es diesmal auf die Campania. Auf der Jungfernfahrt des Schiffes sollen sie die mysteriöse Aurora-Gesellschaft untersuchen. Angeblich sind deren Anhänger in der Lage, die Toten wieder zum Leben zu erwecken. Dass das kein Gerücht ist, merken Ciel und Sebastian, als sie der Vorführung einer Wiedererweckung beiwohnen. Dummerweise entpuppen sich die Wiedererweckten als waschechte Zombies. Und wo Tote sind, sind auch die Shinigami nicht weit … Eine explosive Mischung entsteht – und das mitten auf dem Ozean! (© KAZÉ)

Kennt ihr schon unsere mobile App? Mit ihr könnt ihr nun auch unterwegs alle Neuigkeiten bei Japaniac nachlesen.

Kostenlos verfügbar für Apple und Android
QUELLEKAZÉ Newsletter
avatar
2000

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.