Authentische Japanische Küche: Tokio – Die Kultrezepte von Maori Murota

Informier dich!

Review zu Mirai – Das Mädchen aus der Zukunft (Roman)

Der gleichnamige Film feierte in Deutschland bereits seine Premiere. Vor einigen Wochen veröffentlichte der Verlag KAZÉ nun zudem die Romanvorlage von Star-Regisseur Mamoru Hosoda....

Review: Die Ladenhüterin von Sayaka Murata

Kann ein Konbini genug für ein glückliches Leben sein und wie sehr sollte man sich nach der Erwartung anderer richten? In diesem Roman wird...

Review: Die Braut des Magiers – Merkmal | Guidebook

Die Braut des Magiers ist ein Dark Fantasy-Mangameisterwerk und begeistert Fans weltweit. Begebt euch im Guidebook Merkmal auf eine Reise durch alle Facetten des...

Review zu New York Minute

Mit der Kurzgeschichten-Sammlung New York Minute erscheint ein weiteres Werk aus dem In these words-Universum auch hierzulande. Wir bedanken uns herzlich für das Bereitstellen...

Review zu Maybe someday

Die Light Novel Maybe someday bildet das Prequel zur beliebten Mangareihe In these words. Die gesamte Novel umfasst etwa 80 Seiten der Hauptgeschichte sowie...

Ein gutes Kochbuch sollte schön gestaltet sein, gute Rezepte enthalten und das Nachkochen sollte auch für Anfänger keine Schwerstarbeit sein. Darum hier ein kleiner Vorgeschmack auf ein gelungenes Exemplar, das sich mit der japanischen Küchen beschäftigt und alleine schon für die Augen ein Genuss ist.

Inhalt

© CarolineDaphne Georgiadis, Daphne Design

Im Regal fällt es durch seinen schwarzen Rücken kaum auf, aber sobald man es in der Hand hält, hat es die verdiente Aufmerksamkeit. Das grelle Cover des Buches, das sich von den typischen Kochbüchern abhebt, ist ein richtiger Eyecatcher.

Der Inhalt lässt einem das Wasser im Mund zusammen laufen. Für Anfänger sind die typischen Grundrezepte enthalten wie zum Beispiel die richtige Reiszubereitung. Ebenfalls wichtige Teile des Buchs sind die Warenkunde und das Glossar, damit sich Einsteiger ordentlich zu Recht finden und einen einfachen Einstieg in die japanische Küche haben.

Die Autorin hat mit diesem Kochbuch einen wunderschönen Einblick in die japanische Küche geschaffen und es bietet eine große Bandbreite an verschiedenen Rezepten. Die Vielfalt des Buches reicht vom Frühstück über das Mittagessen bis hin zu schnellen Snacks und Süßem und noch weiter.

Zum Schluss hat Maori Murota noch ihre persönlichen Tipps für die Leser und Leserinnen parat, falls ihr mal in Tokyo unterwegs seid.

Über die Autorin

In Tokio geboren und aufgewachsen, lebte Maori Murota bereits in New York, Indonesien und Paris. In Paris als Modedesignerin tätig, hat sie diese Kunst aufgegeben, um die Kunst des Kochens zu erlernen. Sie wurde Köchin und eröffnete danach zwei Restaurants in Paris. Mittlerweile gibt sie aber auch Kochkurse zur traditionell japanischen Familienküche.

Fazit

 Ein Kochbuch der Sonderklasse. Die authentischen Rezepte werden von passenden Fotos begleitet, die den Appetit anregen. Aber auch die grafische Gestaltung der Rezepte ist liebevoll und passend gewählt mit Notizen der Autorin. Das Kochbuch ist sowohl ein Augenschmaus als auch ein gutes Standardwerk, um japanische Küche zu sich nach Hause zu bringen.

© Akiko Ida und Pierre Javelle

2 Kommentare

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

2 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Katharina RaKäthe
28. Februar 2017 12:57

Julian Ko

Anna Krupitza
28. Februar 2017 13:32

Allein die Rezepte machen schon wahnsinnigen Hunger auf etwas aus dem Buch. Die Fotos dazu machen es nur schlimmer ^^‘

Lesetipps

Hayao Miyazaki erhält Oscar für Lebenswerk

Hayao Miyazaki wurde am Dienstag aufgrund seines Lebenswerks für den Ehrenoscar der Academy of Motion Picture Arts ausgewählt. Die Academy verleiht diesen am 08. November 2014. Seit 2009...

Neues Stadion für Olympische Spiele 2020 in Japan auserkoren

Nachdem der Bau des vorherigen Designs des Olympiastadions in Tokyo wegen Überschreitung des Geldbudgets abgebrochen werden musste, hat man sich nun auf ein neues...
2
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x
Send this to a friend