Bildquelle: Hajime Isayama/Kōdansha (Anime:WIT Studio)

UPDATE: Am 03.07.16 wurde bekannt gegeben, dass die zweite Staffel zu Attack on Titan a.k.a. Shingeki no Kyojin nun offiziell für den Frühling 2017 angekündigt wurde. Weitere Verzögerungen sind nicht in Sicht.

Seit Mitte 2014 ist bekannt, dass die zweite Staffel von Shingeki no Kyojin a.k.a. Attack on Titan 2016 ausgestrahlt werden soll. Doch auch jetzt noch ist diese Nachricht nicht zu allen Fans durchgedrungen.

Attack on Titan ist einer der beliebtesten Anime seiner Zeit mit einer gewaltigen Franchise-Maschinerie. Die Geschichte um die Titanen wird quasi ausgeschlachtet. Mehrere Spin-off-Manga, zwei Realfilme und eine große Auswahl an Merchanidse. Das spült viel Geld in die Kassen der Macher des Kult-Anime.

Die zweite Staffel wurde auf das Jahr 2016 geschoben. Ob es sich um den Anfang oder das Ende des Jahres handelt, wurde bisher nicht gesagt. Doch vermuten einige, dass es eher in der zweiten Jahreshälfte soweit ist. Doch warum wird so ein langerwarteter Anime auf das Jahr 2016 verschoben? Die Produktion hat bereits angefangen.

Ein Grund dürfte das Erscheinen der beiden Realfilme dieses Jahr sein. Am 01. August und 19. September kommen die beiden Realfilme in die japanischen Kinos. Das wird den Verkaufszahlen von Merchandise und Co. wieder Schwung bringen. Dadurch gibt es keinen Grund den Anime auch noch zu zeigen. Erst wenn der Hype um die Filme wieder abflaut, was im Laufe 2016 passieren wird, soll die Fortsetzung erscheinen, um die Verkaufszahlen erneut anzufachen.

Auch interessant: Attack on Titan: Manga soll in 3-4 Jahren enden

Das Ganze ist also eine einfache Marketingstrategie. Fans müssen allerdings so länger auf diese heißersehnte zweite Staffel warten. In Deutschland erscheint dagegen die erste Staffel von Attack on Titan noch dieses Jahr, wie es vom deutschen Publisher KAZÉ heißt. Ein genauer Veröffentlichungstermin ist jedoch nicht bekannt. KAZÉ hat auch vor Kurzem die beiden in diesem Jahr angesetzten Realfilme lizenziert.

Werbung
QUELLEu.A. latintimes.com
Ehemals studierte ich Japanologie und Sinologie in Frankfurt. Mittlerweile bin ich im (Online-)Marketing international aktiv und leite den Japan-Bereich der EpicCon (epiccon.de). Japaniac startete als Hobby, um meine Zuneigung zur japanischen Kultur auszuleben. Dabei werde ich von Gleichgesinnten unterstützt!

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2000

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.