Die vier österreichischen Zeichnerinnen Suika, Nuya, NappyNapkin und Baumel starteten dieses Jahr das Projekt „Austria Artbook – Red String“. Dabei handelt es sich um ein Artbook, in dem rund 70 Zeichner/innen aus ganz Österreich vorgestellt werden.

Vorbild und Grundlage der Idee sind themengleiche Artbooks wie es sie bereits in Deutschland gibt. Die Absicht dahinter: Die österreichische Zeichner-Szene bekannter zu machen und Aufmerksamkeit auf deren Talente zu richten.

„Es soll als eine Art Portfolio österreichischer Zeichner/innen dienen!“

Verglichen mit Deutschland steckt die Zeichner-Szene in Österreich noch in den Kinderschuhen. An Talenten mangelt es bei Weitem nicht, lediglich deren Bekanntheitsgrad lässt noch zu wünschen übrig. Mit dem Austria Artbook soll dem Abhilfe geschaffen und die Aufmerksamkeit auf das österreichische Können gelenkt werden.

Red String

Der sprichwörtliche „Rote Faden“ findet sich auch im Konzept des Artbooks wieder. So musste jeder Zeichner so einen in seinem Werk mit einbauen, damit sich dieser von Seite zu Seite und von Bild zu Bild schlängeln kann. Hinter dieser Symbolik versteckt sich die Verbundenheit aller Künstler und der Szene.

Auch interessant:
To Love-Ru: Darkness nun kostenlos als Stream verfügbar!

Veröffentlichung

Noch befindet sich das Projekt in der Schöpfungsphase. Eine Veröffentlichung ist für den März 2016 geplant. Interessenten sollten aber schnell zugreifen, da es vorerst nur eine limitierte Auflagenzahl geben wird, weil das Artbook rein aus Eigenfinanzierung ermöglicht wird. Löblich hinzuzufügen ist, dass es sich um ein Non-Profit-Projekt handelt, die vier zuständigen Herausgeberinnen also keinen Gewinn dadurch machen. Ihnen ist der Spaß und der gute Zweck an der Sache wichtiger!

Zu kaufen geben wird es das Artbook online und eventuell auch auf kommenden Conventions in Österreich.

Wichtige Links

Wer mehr über das Austria Artbook erfahren und auf dem Laufenden darüber bleiben will, der findet dies auf der offiziellen Facebookseite.

Mehr zu den Zeichnerinnen und verantwortlichen hinter dem Artbook findet ihr unter folgenden Links:

Suika: facebook, tumblr
Nuya: facebook, YouTube
NappyNapkin: facebook, tumblr
Baumel: elibaum.de

Kennt ihr schon unsere mobile App? Mit ihr könnt ihr nun auch unterwegs alle Neuigkeiten bei Japaniac nachlesen.

Kostenlos verfügbar für Apple und Android
avatar
2000

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.