Update: Auf der offiziellen Website wurden weitere Synchronsprecher zu den Charakteren bekanntgegeben. Folgende Sprecher sind bekannt:

  • Yūichi Nakamura als Umetarō Nozaki
  • Ari Ozawa als Chiyo Sakura
  • Nobuhiko Okamoto as Mikoto Mikoshiba
  • Yuuki Ono as Masayuki Hori
  • Mai Nakahara as Yū Kashima
  • Miyuki Sawashiro as Yuzuki Seo
  • Ryohei Kimura as Hirotaka Wakamatsu
  • Mamoru Miyano as Suzuki
  • Marie Miyake as Mamiko

Gekkan Shōjo Nozaki-kun wird in der Sommer-Season ab Juli als Anime ausgestrahlt. Das geht aus Informationen der am Freitag online gegangenen offiziellen Website hervor.

Die offizielle Website zur Anime-Adaption von Izumi Tsubakis Manga-Serie ist nun online. Somit wurden auch erste Informationen zu Synchronsprechern, Studio und Mitwirkenden veröffentlicht. Als Regisseur wurde Mitsue Yamazaki beauftragt, der schon bei Bleach mitwirkte. Für das Skript zum Anime wird Yoshiko Nakamura agieren, die auch für Hakuōki das Skript schrieb. Das Charakter-Design darf Junichiro Taniguchi übernehmen. Oft für Key Animation verantwortlich, hat er eher weniger Erfahrung im Bereich Charakter-Design. Den Anime wird das Studio Dogakobo übernehmen, das vor allem für Blood+ bekannt ist.

Bisher sind drei Synchronsprecher bekannt. Zum einen Yūichi Nakamura für den Charakter Umetarō Nozaki, der vielleicht für seine Rolle als Kyōsuke Kōsaka imAnime Oreimo bekannt ist. Die Rolle der Chiyo Sakura wird von der noch unerfahrenen Ari Ozawa übernommen. Zuletzt wird Nobuhiko Okamoto, bekannt für Kōta Tomiie aus Toradora!, dem Charakter Mikoto Mikoshiba seine Stimme leihen.

Der Shōnen-Manga erscheint seit dem 25. August 2011 im kostenlosen Gangan Online-Magazin von Square Enix und umfasst derzeit 4 Bände.

Story

Die romantische Komödie beginnt, als die Oberstufenschülerin Sakura Chiyo ihrem Klassenkameraden Nozaki ihre Gefühle gesteht. Durch Missverständnisse denkt Nozaki, Sakura sei nur ein Fan seines Shōjo-Mangas. Sakura muss Nozaki ihre wahren Gefühle verdeutlichen. In diesem Prozess entwickelt sich die Beziehung zwischen den beiden.

Auch interessant:  In this Corner of the World erhält eine Live-Action TV-Serie
Werbung
QUELLEANN
Ehemals studierte ich Japanologie und Sinologie in Frankfurt. Mittlerweile bin ich im (Online-)Marketing international aktiv und leite den Japan-Bereich der EpicCon (epiccon.de). Japaniac startete als Hobby, um meine Zuneigung zur japanischen Kultur auszuleben. Dabei werde ich von Gleichgesinnten unterstützt!

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2000

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .