©wtfgamersonly.com

Scheinbar erwischt es zurzeit einige große Leute der japanischen Animeindustrie. Wie Charakter-Designer und Animator Nobuteru Yuki nun auf Twitter bekanntgab, ist sein Kollege Minoru Takanashi verstorben.

Minoru Takanashi hat für das Bandai Visual Studio nun fast 3 Jahrzehnte lang gearbeitet. Hauptsächlich war er an den Macross-Projekten beschäftigt, dennoch hat er auch an den Klassikern wie Cowboy Bebop, Escaflowne oder gar Mobile Suit Gundam mitgewirkt. Bis zuletzt hat er Projekten wie Concrete Revolutio oder Space Battleship Yamato 2199 geleitet.

Er war ein gern gesehener Gast bei der Anime Expo oder auch Veranstaltungen in anderen Ländern. Seine Planungsfähigkeit überraschte seine Kollegen immer wieder, zusammen mit seinem Talent als Produzent. Laut diesen wären viele Projekte ohne ihn auch gar nicht möglich gewesen.

Bevor Takanashi damals der Anime-Industrie beigetreten ist, hat er sich zusammen mit einer Gruppe um Dōjinshis gekümmert.

©Animenewsnetwork
QUELLEAnime News Network
Ich sorge auf Japaniac hauptsächlich dafür, dass die Newsletter und die Gewinnspiele laufen. In meiner Freizeit habe ich nichts gegen eine entspannte Runde an der Konsole. Mit Japaniac kann ich alle Hobbies miteinander kombinieren. Leidenschaftlicher Anime-Fan und nerdiger Otaku seit mehreren Jahren.