Bekannt ist der Animator Abe durch seine Mitarbeit in diversen Anime-Franchise, wie dem Gundam- oder dem Sunrise-Franchise. Nun haben seine Frau und Tochter über Twitter seinen Tod bestätigt.

Er sei laut seiner Familie am Mittwoch, den 15. August, im Alter von 50 Jahren verstorben. Am darauffolgenden Samstag gaben sie dann die Nachricht über ihre Twitteraccounts weiter. Mit der oben zu sehenden Illustration schrieb seine Tochter, dass ihr Vater nur für Animationen lebte. Außerdem teilte sie einige persönliche Gedanken, wie den Neid, den sie manchmal ihrem Vater gegenüber verspürte, wenn er gerade dabei war zu zeichnen.

Neben den zahlreichen Mitwirkungen in den bereits erwähnten Franchise, hat sich Abe auch als Animator bei der Anime International Company einen Namen gemacht. Dort hat er Projekte wie Bubblegum Crisis, Dragon Century und Blue Gender unterstützt. Die Liste seiner Arbeiten ist lang. Unter seinen Animationskollegen wurde er für seine Arbeit sehr geschätzt und bewundert.

Auch interessant:
Neue Infos zu The Seven Deadly Sins: Wrath of the Gods
avatar
2000

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Bella Grotegut
Gast
Bella Grotegut

Jason Sebening

Björn
Gast
Björn

Mein beileid an die Familie. Er ist viel zu jung gestorben. 😭