Animationsstudio von „Genocidal Organ”-Animefilm kündigt 3 Serienprojekte an

Informier dich!

„Genocidal Organ” ist ein Animefilm, der zu der „Project Itoh”-Trilogie gehört und ursprünglich von dem recht prominenten Animationsstudio manglobe (bekannt durch „Deadman Wonderland”) produziert werden sollte. Nach dem Bankrott des Studios wurde aus dem Nichts eigens für den Film das Animationsstudio Geno Studios gegründet.

Auf der offiziellen Internetseite des Animationsstudios wurde gestern bekannt gegeben, dass sie momentan mit Hochdruck an drei neuen Serienprojekten arbeiten. Im gleichen Atemzug veröffentlichten sie auch das erste Visual von dem ersten der drei Projekte.

Jedoch hält sich das Studio, das extra für den „Genocidal Organ”-Film aus dem Boden gestampft wurde, ziemlich bedeckt, denn das war es schon mit Ankündigungen zu den Projekten. Weder die Titel der Serien noch Veröffentlichungszeitraum, Trailer oder gar Teaser haben sie bekannt gegeben oder veröffentlicht. Laut eigener Aussage wollen sie am Montag, den 16. Oktober, um 18 Uhr Ortszeit weitere Informationen der Welt preisgeben.

Man darf also gespannt sein, was und in welcher Form das Geno Studio mit den drei Serienprojekten auf die Beine stellen wird.

Visual zum ersten Serienprojekt von Geno Studio

QuelleANN

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Lesetipps

„Tsubasa: Reservoir Chronicle“ demnächst erstmals auf Blu-ray erhältlich

Fans der Anime-Serie Tsubasa: Reservoir Chronicle dürfen sich auf ein Wiedersehen freuen! KAZÉ veröffentlicht die Anime-Serie demnächst nämlich erstmals auf Blu-ray. KAZÉ hat eine Reihe...

„Sword Art Online“ erscheint als Gesamtausgabe

Pünktlich zur Weihnachtszeit dürfen wir uns über eine neue Anime-Gesamtausgabe freuen! peppermint anime spendiert dem Fantasy-Actiondrama Sword Art Online eine Komplettbox auf Blu-ray. Die Gesamtausgabe...
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x
Send this to a friend