Ein Hauch von Magie weht durch das Angebot des Streamingriesen Amazon Prime Video. Und bevor die Frage auftaucht, es geht nicht um den jungen Zauberer aus Hogwarts. 

Mit dem Titel Mary und die Blume der Hexen sicherte sich Amazon Prime Video jüngst einen Streifen, welcher besonders Kinder- und Träumerherzen höher schlagen lässt. Somit dürfen sich sogenannte Prime-Kunden über einen weiteren Anime in ihrem Katalog freuen.

Dieser Anime markiert den Beginn des Studio Ponoc in das Spielfilm-Business. Studio Ponoc besteht mitunter aus ehemaligen Animatoren des renommierten Studio Ghibli, dass viele kennen und lieben. Der Streifen ist die Adaption eines Kinderbuches namens Der verhexte Besen, welches aus der Feder der britischen Schriftstellerin Mary Stewart stammt. Für die Regie zeigt sich Hiromasa Yonebayashi verantwortlich. Er ist besonders bekannt durch den Film Erinnerungen an Marnie.

Wer sich lieber den Anime mit nach Hause holen will, darf peppermint anime danken. Dort gibt es den Film als Limited– und Standard-Edition als Blu-ray und DVD käuflich zu erwerben.

Auch interessant:
Müller-Edition zu "Dragonball Super: Broly" angekündigt

Hier geht’s direkt zum Stream bei Amazon Prime Video.

Trailer und Handlung

Das Mädchen Mary, das so unglücklich über seine roten Haare ist, folgt aus Neugier einem schwarzen Kater namens Tib in den Wald. Dieser führt sie zu einer seltsamen Blume. Ganz in der Nähe der Blume entdeckt Mary auch noch einen Besen. Ehe sie sich versieht, trägt dieser das überraschte Mädchen über die Wipfel der Bäume hinfort in die Wolken. Die Reise endet bei der Endor-Universität für Magie. Mary wird dort irrtümlich für eine neue Studentin gehalten. Die Leiterin der Universität glaubt – nicht zuletzt aufgrund von Marys prächtigen roten Haare – eine außergewöhnlich begabte Hexe vor sich zu haben. Anfangs ist Mary von dem, was sie sieht und erlebt, fasziniert. Doch schon bald kommt sie den dunklen Machenschaften der Universtätslehrer auf die Schliche? (© peppermint anime)

avatar
2000

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Claudia Pachowsky
Gast
Claudia Pachowsky

Rike Tö