Japan fasziniert dich? Dann tauche mit unseren heutigen Gewinnen tiefer in die Geschichten des Lands der aufgehenden Sonne ein.

Das heutige TĂŒrchen wird euch durch den Verlag Reprodukt ermöglicht. Ein herzliches Dankeschön!

Entscheiden könnt ihr euch einmal zwischen dem 400 seitenstarken Manga Rote BlĂŒten von Yoshiharu Tsuge und einmal dem vollfarbigen Band Berichte aus Japan 1 – Eine Reise ins Reich der Zeichen von Igort. Entscheidet euch weise und taucht dementsprechend in zwei unbekannte Welten ein, die euch sonst womöglich verborgen bleiben.

Das Team von Japaniac wĂŒnscht allen Teilnehmern viel GlĂŒck und eine frohe Adventszeit.

Teilnahme

Die Teilnahmebedingungen sind dieselben wie bei all unseren Gewinnspielen und hier zu finden. Die Gewinner werden immer montags ausgelost und bekommen ihren Gewinn automatisch zugesendet, sofern sie direkt eine Adresse angegeben haben. Andernfalls werden sie von uns kontaktiert.

Teilnahmeschluss: 20.12.2019 um 23:59 Uhr

TĂŒrchen 20 hat sich nun geschlossen. Die Gewinner werden in KĂŒrze benachrichtigt.

Über Reprodukt

Der Verlag Reprodukt wurde 1991 gegrĂŒndet, und veröffentlicht als konzernunabhĂ€ngiger Verlag Comics aus dem gesamten Spektrum des Mediums. Bei einem Großteil der Veröffentlichungen stehen Person und Erfahungen des Autors im Blickpunkt. Auch wo Fiktion entsteht, werden autobiografische BezĂŒge erkennbar, bleibt die eigene Perspektive der wichtigste Ausgangspunkt. Auf sorgfĂ€ltige Übersetzung und gute Ausstattung wird großen Wert gelegt. Reprodukt veröffentlicht etwa 40 Titel im Jahr, davon ungefĂ€hr ein Drittel Comics fĂŒr Kinder. (© Reprodukt)

Auch interessant:
Adventskalender 2019 🎄TĂŒrchen Nr. 22

Handlung zu Rote BlĂŒten

Sayako fĂŒhrt den Teestand ihres Vaters, eines Trinkers, in den Bergen. Ein Sommertag, viel zu heiß, um die mageren Einnahmen des Vormittags zu zĂ€hlen. Sayako ist erschöpft und gleichgĂŒltig gegenĂŒber den Streichen ihres Klassenkameraden Masaji, dessen Listigkeit sich anbetrachts eines SchwĂ€cheanfalls von Sayako in Zuwendung und FĂŒrsorge verwandelt. (© Reprodukt)

Handlung zu Berichte aus Japan 1 – Eine Reise ins Reich der Zeichen

FĂŒr viele EuropĂ€er ist Japan eine große Schatztruhe, gefĂŒllt mit Kostbarkeiten, die es zu entdecken gilt. In den Neunzigerjahren hat Igort als einer der ersten westlichen Comiczeichner die Gelegenheit, aus dieser Schatztruhe zu schöpfen und fĂŒr einen japanischen Verlag zu arbeiteten. Aus Igorts Aufzeichnungen, Skizzen und Fotos ist ein sehr persönliches Buch ĂŒber Japan entstanden, in dem er seine Erlebnisse festhĂ€lt und seiner Faszination fĂŒr das Land und seine Kultur ein Gesicht gibt. (© Reprodukt)

avatar
2000

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darĂŒber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.