Achtung, Achtung! Habt ihr am 07. November die Website von Egmont Manga besucht? Dann könnte sich euer Gerät möglicherweise mit Malware infiziert haben.

Nach Angaben des Verlags auf Twitter, unterlag die Seite einem Hack. In Folge dessen verbreitete sich schädliche Malware über die offizielle Website. Nach Veröffentlichung dieser Kurzmeldung waren die IT-Experten des Unternehmens bereits an der Behebung des Vorfalls.

Nach weiteren Angaben seien die Kundendaten des Egmont Manga-Shops glücklicherweise geschützt geblieben. Ob die Website mittlerweile bereinigt ist, ist dagegen zum aktuellen Zeitpunkt unbekannt. Der Verlag wird dazu auf den Social Networks informieren.

Kunden, welche die Website an diesem Tage aufgerufen haben, ist dringend ein Malware-Check zu empfehlen. Sollten sich unbekannte Links während eures Besuchs auf der Verlagsseite geöffnet haben, so ist es wahrscheinlich, dass sich eurer Gerät – bei unzureichendem Schutz – infiziert hat.

Meldungen des Verlags auf Twitter

Update: Durch das Einspielen einer älteren Version konnte das Problem wohl gelöst werden. Egmont Manga gab kürzlich Entwarnung: alle Seiten der Verlagsgruppe funktionieren wieder wie gewohnt.

Auch interessant:
Anime Planet startet wieder eine 3 Für 2-Aktion

Eine Definition von Malware

Malware (zusammengesetzt aus dem engl. malicious: bösartig und ware von Software) bezeichnet ein schädliches Programm (Schadsoftware). Dies sind Computerprogramme, die entwickelt wurden, um vom Benutzer unerwünschte bzw. schädigende Funktionen auszuführen. Der Begriff bezeichnet keine schadhafte Software, obwohl auch diese Schaden anrichten kann. (© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, verfasst von Prof. (FH) Mag. Dr. Helmut Siller, MSc)

avatar
2000

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.