Das Idols nicht nur in Korea in Form von K-POP, sondern auch in Japan äußert populär sind, ist kein Geheimnis. So brachten die letzten Jahre zahlreiche (Anime)-Franchises wie Love Live, Starmyu und IDOLiSH7 hervor. Zu letzterem verlautbarte Crunchyroll Neuigkeiten.

Nach Angaben des Video on Demand-Anbieters Crunchyroll, zeige man die zweite Staffel des Boy Idol-Anime IDOLiSH7 im Simulcast mit deutschen Untertiteln. Die Fortsetzung trägt dabei den Beititel Second BEAT!

Idolish 7
© BNOI/IDOLiSH7 PROJECT

Wie die erste Staffel, soll auch das Sequel im StudioTroyca entstehen – dieses ist mittlerweile für sein versierten Umgang mit computergestützten Animationen (CGI) bekannt. Star-Mangaka Arina Tanemura (u. A. Kamikaze Kaito Jeanne, Fullmoon wo Sagashite und Shinshi Doumei Cross – Allianz der Gentlemen) ist unterdessen mit den Original-Charakterdesigns betraut.

Aber Achtung: lediglich die erste Episode wird diesen Monat veröffentlicht. Das offizielle Release erfolgt nämlich auch in Japan erst im April im Rahmen der Spring Season 2020. Die Fans der sieben Boys müssen sich also noch ein paar Wochen bis zu deren Comeback gedulden. Um die Wartezeit zu verkürzen, veröffentlichte man vor den Feiertagen zudem ein neues Musikvideo auf YouTube.

Auch interessant:
2. Staffel "Kaguya-sama": Startdatum und Visual enthüllt

Hier kannst du die erste Folge der zweiten sowie die gesamte erste Staffel kostenfrei streamen! Das Debüt der zweiten Staffel ist ab dem 14. Januar gegen Nachmittag für alle Nicht-Premium-Mitglieder zum Abruf bereit!

Trailer und Handlung von IDOLiSH7

Takanashi Tsumugi fängt gerade ihren neuen Job in der Firma ihres Vaters an und kann ihren Ohren nicht trauen, als sie den Auftrag erhält, eine männliche Idol-Gruppe zu bilden und zu trainieren. Sieben Jungen, ein Traum? So einfach ist es leider doch nicht. Trotzdem ist Tsumugi mit Herz und Seele dabei, als sie die sieben Mitglieder sieht. Das ist die Geburt von IDOLiSH7. (© Crunchyroll)

avatar
2000

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.