Der Manga von Eiichiro Oda bricht einen neuen Rekord. Die Beliebtheit von One Piece kennt keinen Abbruch.

Die japanische Zeitung Asahi berichtet, dass insgesamt 440 Millionen Exemplare von One Piece weltweit in Umlauf seien. Diese Zahlen beinhalten Band 1 bis Band 87.

Insgesamt 365 Millionen Exemplare befinden sind in Japan. Die restlichen 75 Millionen Exemplare verteilen sich auf den Rest der Welt.

Der Manga von Eiichiro Oda läuft schon seit 1997 und ein Ende ist noch lange nicht in Sicht. Hierzulande hat der Verlag Carlsen die Rechte am Manga und verkaufte schon insgesamt 3 Millionen Exemplare von One Piece.

Der Manga war die Inspiration für eine Anime-Adaption, die bislang 837 Folgen umfasst und aktuell von Montag bis Freitag um 18:50 Uhr auf ProSieben MAXX zu sehen ist.

Auch interessant:
Netflix erweitert sein Anime-Angebot

Handlung One Piece

Monkey D. Ruffy ist schon seit frühester Kindheit vom Treiben am Hafen fasziniert. Der gefürchtete Pirat Shanks und seine Mannen sind überall bekannt und Ruffy bittet den Freibeuter immer wieder, ihn einmal mit auf abenteuerliche Fahrt zu nehmen, wird aber von den Piraten abgewiesen. Ruffys Leben ändert sich schlagartig, als er eine Gum-Gum-Frucht isst und dadurch die Fähigkeit erhält, seinen Körper (fast) beliebig dehnen zu können. Die Sache hat aber auch einen Haken: Er kann fortan nicht mehr schwimmen. (© Carlsen)

Kennt ihr schon unsere mobile App? Mit ihr könnt ihr nun auch unterwegs alle Neuigkeiten bei Japaniac nachlesen.

Kostenlos verfügbar für Apple und Android
QUELLEManga Mag
avatar
2000

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.